Der Asien-Blog
Suchen
Tag:

Schicksal

Mut zur Freiheit: Meine Flucht aus Nordkorea

Das Leben in Nordkorea ist eine Frage des Überlebens: Mit 13 Jahren flüchtet Yeonmi mit ihrer Mutter nach China. Nicht weil sie sich Demokratie oder Luxusgüter wünscht. Hunger, Krankheit und Angst treiben sie an. Doch mit der Flucht über die Grenze endet das Leid der Familie nicht. Yeonmi und ihre Mutter geraten in die Hände von Menschenhändlern. Als Teenager liegt es in den Händen von Yeonmi, ob und wie ihre Familie noch einmal in Sicherheit leben kann......

Die Überlebende

Ein 14-jähriges Mädchen überlebt als einzige den grausamen Anschlag auf ihre Familie. Doch ist sie vielleicht die Täterin? Sozialarbeiterin Simran Singh ermittelt und stellt schnell fest, dass hier nicht nur Beweise auf dünnem Eis liegen. Der Fall sorgt für einigen Wirbel. Denn das Leben eines Mädchens zählt in Indien nichts - und für einen Sohn würden viele töten......

Die gebundenen Füße

Shanghai Ende der 70er: Die kleine May muss sich dem Willen der Großmutter beugen und bekommt als Kind die Füße gebunden. Ihre perfekten Lotusfüße machen sie zur guten Partie und so wird May wenige Jahre später verheiratet. Doch die Qualen haben sich nicht gelohnt. May flieht schließlich aus einer brutalen, lieblosen Ehe und wird zur Prostituierten. Erst als sich ein Ausländer in sie verliebt, scheint sich ihr Schicksal zu wenden......

Han Gong Ju

Han Gong Ju muss ihr Heim und ihre Schule verlassen. Doch als neue Schülerin gibt sie sich schüchtern und zurückhaltend. Und dafür gibt es einen Grund. Han Gong Ju versucht unter allen Umständen ihr dunkles Geheimnis zu schützen. Denn es würde ihre Peiniger auf ihre Spur führen. Der Opferschutz gilt für sie nicht. Nicht für ein Mädchen, das vergewaltigt wurde und den "guten Ruf" von vielversprechenden Jungen zerstört......

Die Schwestern von Hofei

Diese Familiengeschichte erzählt den Wandel Chinas von der Kaiserzeit bis in die Moderne. Dabei könnte das Leben der vier Hofei-Schwestern nicht unterschiedlicher sein. Da ist die Operndarstellerin, die Kämpferin, die Ehefrau von Schriftsteller Shen Congwen, die fleißig Briefe schrieb, und da ist die Künstlerin, die den Ausgangspunkt für dieses Buch stellt. Vier Frauen zwischen Krieg, Kulturrevolution, Kultur und Kunst......

Am Meer ist es wärmer (Hörbuch)

Und plötzlich war Rei weg. Damals ist seine Tochter erst drei Jahre alt und seine Frau Kei trauert ihrer Liebe sogar Jahre später noch nach. Zuflucht sucht Kei am Meer und wandelt dort zwischen Traum und Realität - auf der Suche nach der Wahrheit......

Shanghai Girls

Sie wurden geboren, um schön zu sein. Nun sind sie in Chinatown gestrandet... 1937 ist die Welt für Pearl und ihre jüngere Schwester May noch in Ordnung. Sie sind "Beautiful Girls", sitzen für Maler Modell, und genießen den Luxus, den Shanghai wohlhabenden Familien zu bieten hat. Doch dann schlägt das Schicksal zu. Pearl und May werden zwangsverheiratet, die Japaner marschieren in Shanghai ein, sie müssen zu ihren Ehemännern nach Los Angeles fliehen. Und das, was sie hier erwartet, ist so gar nicht, was sie sich für ihr Leben erträumt haben......

Im Schatten der Pagode

Junan wächst zusammen mit ihrer Schwester Yinan im Hangzhou der 20er Jahre auf. Die beiden Geschwister sind ein Herz und eine Seele. Aufgrund Junans scharfem Verstand und ihrem Pragmatismus überstehen sie den Selbstmord ihrer Mutter, die Spielsucht ihres Vaters und schaffen es gemeinsam durch Kriegszeiten. Als Junan ihre Schwester jedoch zu ihrem geliebten Ehemann in eine fremde Provinz schickt, um dem Soldaten dort den Haushalt zu führen, begeht Yinan einen Verrat, der die Schwestern für immer belasten soll......

Flucht aus Lager 14 – Escape from Camp 14

Shin Dong-hyuk ist das Unmögliche gelungen: Er flüchtete aus dem nordkoreanischen Arbeitslager, in dem er geboren wurde. Die Zustände im "Lager 14" ähnelten denen eines Konzentrationslagers oder Gulags. Shin wurde "gezüchtet", um zu bespitzeln, Schwerstarbeit zu leisten und zu gehorchen. Doch der Kontakt mit einem Häftling ändert sein Leben und Shin denkt mit 23 Jahren zum ersten Mal in seinem Leben an Flucht - und die gelingt. Ein Wunder......

N.P

Die Oberschülerin Kazami hat eine Beziehung mit dem 17 Jahre älteren Übersetzer Shoji, der sie eines Tages mit zu einer Verlagsparty nimmt. Dort trifft Kazami auf die Geschwister Otohiko und Saki, die Kinder eines gerade verstorbenen Autors, dessen letzte Erzählung ("N.P") Shoji gerade wie besessen ins Japanische übersetzt. Kurz darauf bringt sich Shoji um. Fünf Jahre später begegnet Kazami den Geschwistern wieder und entwickelt sofort eine ungewöhnliche Zuneigung zu ihnen. Sie erfährt, dass alle, die mit der Geschichte von damals zu tun hatten, Selbstmord begingen. Und als Kazami dann auch noch Otohikos und Sakis Halbschwester Sui kennenlernt, ist sie vollends gefangen in der Welt von "N.P", die von Liebe, Leidenschaft und Inzest bestimmt wird......

Die namenlosen Töchter

Die Bauernfamilie Li lebt in der tiefsten Provinz und muss jede Menge Spott ertragen: Kein einziger Sohn wurde ihnen beschert. Lediglich sechs Töchter konnte Vater Li zeugen - eine Schande, die er durch geschicktes Verheiraten der Töchter zumindest ein wenig wieder wettmachen will. Doch die Töchter, die noch nicht einmal Namen haben, wollen sich nicht an verkrüppelte, alte Männer verheiraten lassen. Nachdem sich eine Tochter bereits umgebracht hat, flieht Drei mit Hilfe eines Onkels in die Stadt und findet dort Arbeit. Mit ihrem Verdienst verblüfft sie die ärmlichen Dörfler so sehr, dass ihr ein Jahr später auch ihre jüngeren Schwestern Fünf und Sechs folgen dürfen. Doch das Stadtleben birgt einige Tücken und nicht überall sind die Menschen den Landmädchen wohl gesonnen....

Die Opiumfamilie

Die Kinder des Großgrundbesitzers Liu scheinen allesamt verflucht zu sein. Einzig und allein der fünfte Sohn, Yanyi, überlebt -doch auch in ihm fließt das böse Blut der Familie. Unfähig das Gut zu leiten, bringt er meist nur zwei Sätze hervor: «Ich habe Hunger.» und «Ich werde dich umbringen.» Als dann der Vorarbeiter Chen Mo die Frau seines Chefs schwängert und der vermeintliche Sohn Lius gesund zur Welt kommt, scheint ein Erbe gefunden zu sein, der sich um die Mohnfelder kümmern kann. Doch auch das Kuckuckkind Chencao, verführt vom betörenden Duft des Schlafmohns, kann das Schicksal nicht zu Gunsten von Liu ändern. Die Kommunisten rücken in das Dorf vor und Chen Mo nutzt die Gelegenheit, um Rache an der Liu-Familie zu üben. Doch dann stellt sich sein eigen Fleisch und Blut gegen ihn. ...

Mein Leben unter zwei Himmeln: Eine Lebensgeschichte zwischen Shanghai und Hamburg

Yu Chien Kuan blickt zurück auf sein Leben: Aufgewachsen im revolutionären China, versucht Yu Chien sich so gut wie möglich in das ständig wechselnde politische Klima einzufügen, ohne dabei seine Selbstachtung oder den Glauben an sein Land zu verlieren. Er kritisiert sich selbst, arbeitet an seiner politischen Überzeugung, wird verschickt und kehrt immer desillusionierter nach Hause zurück. Die Liebe zu einer Rebellin und seine der offiziellen Linie widersprechenden Erfahrungen mit dem Leben bringen ihn immer wieder in Verruf. Schweren Herzens ergreift Yu Chien die Chance, dem ungnädigen Regime zu entfliehen. Über ein ägyptisches Gefängnis, führt ihn seine Flucht schlussendlich nach Hamburg, wo er sich ein neues Leben aufbaut -doch die Geister längst vergangener Tage lassen ihn nicht los. ...

Die Töchter des Apothekers Kim

Der Aufstieg der Apothekerfamilie Kim scheint von Anfang an eng verbunden mit einem unvermeidbaren tragischen Ende. Das Haus voller unschöner Erinnerungen, wachsen die Töchter der Kims in einer kalten, vom Geld bestimmten Umwelt auf. Die Nachbarn tratschen über die Liebschaften der Töchter und schüren den Unmut der Familie. Mord, Wahnsinn und Geiz liegen hier nah beieinander, und auch der Vater sieht bald ein, dass diese Familie nicht mehr zu retten ist....

Zeit der Verheißungen

Autor/in: Tahmima ANAM 1971: Ostpakistan steht unmittelbar vor einem blutigen Bürgerkrieg, der den Bewohnern Bangladeschs die Unabhängigkeit bringen soll. Witwe Rehana kümmert sich aufopferungsvoll um ihre beiden erwachsenen Kinder Sohail und Maya. Die beiden haben sich dem studentischen Widerstand angeschlossen und gehen schließlich in den Untergrund. Eine schwierige Zeit für Rehana, die ihrer Kinder zuliebe ebenfalls der Bewegung beisteht - nicht aus politischer Überzeugung. Rehana trägt nämlich seit langem ein dunkles Geheimnis mit sich herum und will dafür Buße tun. Und während ein ganzes Volk ums Überleben kämpft, bang Rehana nicht nur um ihre Kinder, sondern muss sich auch selbst finden... ...

Die wahre Geschichte der Geisha

Mineko ist fünf Jahre alt, als sie in ein Geishahaus im weltberühmten Unterhaltungsbezirk Gion Kobu zieht. Sie wird von der Besitzerin adoptiert, damit sie eines Tages das Geschäft übernehmen kann. Tagein, tagaus muss Mineko fortan Tanz- und Musikunterricht nehmen, die Teezeremonie meistern und lernen, sich perfekt in das soziale Netz der Karyukais einzufügen. Sie wird zu einer Vorzeigegeisha, nimmt an Banketten mit ausländischen Staatsmännern teil und ist einer ganzen Generation Vorbild. Doch die Arbeit ist hart, die Richtlinien strikt, die Moderne will nicht in diesen Berufsstand einziehen und so schließt sie mit 29 Jahren ihr Leben als Geisha ab, um ihr privates Glück zu finden....

Die Geschichte einer gewissen Frau

Kazue wächst Anfang des 20. Jahrhunderts in einem kleinen Dorf auf: die leibliche Mutter verstorben, der Vater ein Lebemann, der das Geld der Familie durchbringt. Doch Kazue erträgt ihr Schicksal, gehorcht dem strengen Vater und akzeptiert seine neue, sehr junge Ehefrau. Im Dorf wird sie bemitleidet. Erst nach dem Tod des Vaters kann sie sich aus seinem Schatten befreien. Sie beginnt sich zu schminken, doch damit erregt sie nicht nur die Aufmerksamkeit der jungen Männer, sondern auch das Missfallen der Dorfbewohner. Üble Nachrede, Schlaftabletten, wechselnde Liebhaber und immer wieder die Flucht vor emotionaler Nähe bestimmen fortan ihr Schicksal…...

Deine Nacht, mein Tag

Mit diesem Kurzgeschichtenband taucht Mian Mian in die Welt der Rotlichtviertel und Künstlermilieus ein. Sie schreibt vom schönen Schein der Liebe, zerstörerischen Beziehungen, Selbstzerstörung durch Drogen und dem Leben in einer Stadt, die «arroganter» sei als ihre Bewohner – Shanghai. Vor allem das Leid der Frauen, die geschlagen, vergewaltigt, benutzt werden, oder selbst berechenbar ausbeuten, sind Thema in ihren Geschichten…...

Chinesen spielen kein Mao-Mao: Geschichten aus meinem Land

Mehr als zwei Jahre schrieb die chinesische Autorin Xinran für den "Guardian" in einer eigenen Kolumne über ihre Heimat. In "Chinesen spielen kein Mao-Mao" wurden diese Beträge gesammelt. Dabei berichtet sie über Merkwürdiges aus dem chinesischen Alltag, traurige Schicksale und ihre eigenen Erlebnisse im Dschungel des Kulturaustausches. Themen, die sie dabei berührt sind u.a. Religion, Stellung von Mann und Frau, Werteempfinden....

Reis

Als der dem Verhungern nahe Wulong in die Stadt flüchtet, ahnt niemand, dass diese Mitleid erregende Gestalt die reichste Reishändlerfamilie der Stadt in den Ruin treiben wird. Intuitiv wittert Wulong die Nähe von Reis und folgt der Spur bis zur Reishandlung Zum Großen Schwan. Dort trifft er die Töchter des Reishändlers Feng, Zhiyun und Qiyun. Als dann Meister Feng und Zhiyun an dem vermeintlichen Bettler Interesse zeigen, nimmt in Wulongs Kopf ein Plan langsam Gestalt an, der das Ende der Reishändlerfamilie und den Anfang einer brutalen und skrupellosen Herrschaft Wulongs bedeutet. Unersättlich ergreift er jede Gelegenheit, seine Position in der Familie und der Stadt zu stärken, Macht zu erringen und seine Begierden zu stillen. Der Untergang der Familie ist nicht mehr aufzuhalten....

  • 1
  • 2