Axent Wear hat schon jetzt einen Verkaufsknüller geschaffen| © Axent Wear via tumblr

Trendy: Kopfhörer mit Katzenohren

Sie sind der letzte Schrei. Und das obwohl es sie bislang nur als Prototyp gibt: die Cat Ear Headphones, die Katzenohren-Kopfhörer. Oben sind sie mit voll funktionsfähigen Lautsprechern ausgestattet, die wie Katzenohren aussehen. Des Weiteren locken LED-Lichter, abnehmbares Kabel und besonders weich und leistungsstark sollen sie zudem sein. „Lass deine Persönlichkeit scheinen“, ist das Motto der neuen Kopfhörer.

Die Vorfinanzierung, um in die Massenproduktion zu gehen, ist mehr als gesichert. Auf Indiegogo sicherte sich Axent Wear genügend Spenden über Crowdfunding. 250.000 USD wollte man sammeln, inzwischen ist es fast eine Million geworden. Der Grund: für 150 USD (ca. 118 Euro) kann man das schicke, leuchtende Teil vorbestellen – in Blau, Rot, Grün oder Lila. Das spricht nicht nur einzelne Anime-Fans an, sondern ganz offensichtlich auch die Massen. Die 150 Euro enthalten übrigens die Versandkosten (auch international). Bis zum 7. November läuft die Kampagne noch auf Indiegogo, d.h. bis dahin könnt ihr eure Lieblingskopfhörer noch vorbestellen. Und: Ist das was für euch?

Quelle: Axent Wear via tumblr

Die Katzen-Kopfhörer sind garantiert ein Hingucker | © Axent Wear via tumblr

Die Katzen-Kopfhörer sind garantiert ein Hingucker | © Axent Wear via tumblr

Die Kopfhörer mit Katzenohren-Lautsprecher gibt es in verschiedenen Farben | © Axent Wear via tumblr

Die Kopfhörer mit Katzenohren-Lautsprecher gibt es in verschiedenen Farben | © Axent Wear via tumblr

Bislang nur ein Prototyp, bald bei euch Zuhause | © Axent Wear via tumblr

Bislang nur ein Prototyp, bald bei euch Zuhause | © Axent Wear via tumblr

Die Cat Ear Headphones lassen sich schon jetzt vorbestellen | © Axent Wear via tumblr

Die Cat Ear Headphones lassen sich schon jetzt vorbestellen | © Axent Wear via tumblr


Quelle: Axent Wear via tumblr

3
Große LiebeGroße Liebe
1
HerzenHerzen
1
YayYay
0
HahaHaha
0
WowWow
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Redakteurin mit dem gewöhnlichsten Namen der Welt, daher auch viel mit Autorennamen unterwegs. Bloggerin, Asiennerd, Web-Samurai & Wort-Schubserin.

Kommentar verfassen