Erst Ende 2016 hat der thailändische König Maha Vajiralongkorn die Nachfolge auf dem Thron angetreten und schon ermittelt die Polizei in Deutschland. Der König wurde nämlich Opfer eines Angriffs im schönen Bayern. Der Täter: ein 14-Jähriger. Seine Waffe: ein Softair-Modell.

Der thailändische König und der „Bayern-Vorfall“

Gerne verbringt König Maha Vajiralongkorn seinen Urlaub in der Region um München. Er ist passionierter Radfahrer. Auch dieses Jahr kam er mit seiner Entourage nach Bayern, um sich dort zu erholen. Die Radtour des Königs wurde jedoch am 10. Juni getrübt von zwei Jugendlichen (13 und 14), die hinter einer Gartenhecke mit Softairwaffen auf die Gruppe schoss. In Erdingen soll auch das Auto des Königs beschossen worden sein. Die gute Nachricht zuerst: Es wurde niemand verletzt. Dennoch wird nun gegen den 14-Jährigen ermittelt wegen versuchter Körperverletzung. Ob es jedoch zu einer Anklage kommt, ist fraglich. Der thailändische Königshof kommentierte, man habe daran kein Interesse. Es ist eher unwahrscheinlich, dass die Jugendlichen wussten, wen sie da vor sich hatten…

Der thailändische König Maha Vajiralongkorn beim Radrennen. Moment! Bekommt der einen Vorsprung?

Der König in offizieller Robe

Quelle: Telegraph
Flickr-Lizenz 
0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen