Esstäbchen werden in Shanghai zum Kulturerbe | © CC 2.0 Lisa via Flickr

Shanghai soll Stäbchen zum Kulturerbe machen

Einfach nur Besteck oder doch mehr? Wenn es nach der Shanghai Chopsticks Culture Promotion Association geht, so sollen Essstäbchen endlich wahre Würdigung erhalten und dieses Jahr von Shanghai zum „immateriellen Kulturerbe“ benannt werden.

Lange genug haben sie darauf gewartet, findet Xu Hualong von der Shanghai Chopsticks Culture Promotion Association laut „China Daily“. Seit 3.000 Jahren gibt es die Essstäbchen, die ausgerechnet im Mutterland der „Kuaizi“ kaum Beachtung finden. In China liefen die Essstäbchen Gefahr, ihre historische Bedeutung und ihren kulturellen Wert zu verlieren, sagt Xu. Dem wolle man nun entgegensteuern und sich dafür einsetzen, dass die Essstäbchen noch dieses Jahr von Shanghai zum „immateriellen Kulturerbe“ ernannt werden.

Bauchschmerzen bereite den Stäbchenexperten nämlich, dass ausgerechnet die Japaner, die erst seit etwas mehr als 1.000 Jahren die Vorzüge der Esstäbchen kennengelernt hätten, den wahren Wert der Stäbchen längst erkannt hätten. „Sie schätzen die Stäbchenkultur so sehr, dass sie nicht nur spezielle Forschungsorganisationen dazu haben, sondern sie auch alljährlich am 4. August mit dem Chopsticks Festival feiern“, berichtet Experte Xu.

Man darf also gespannt sein, ob es auch bald in Shanghai ein Stäbchen-Festival geben wird – das dann aber garantiert ohne Wegwerf-Stäbchen und Bratnudeln „to go“…


Bild: © CC 2.0 Lisa via Flickr
CC 2.0 Flickr-Lizenz

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen