Bood Aid: Saugen gegen AIDS | © CC hawken king via Flickr

Boob Aid: Brustdrücken gegen AIDS

Wenn sich japanische Pornostars gegen AIDS einsetzen, muss es natürlich etwas Besonderes sein: Brustdrücken. Und das wird live im TV ausgestrahlt.

Boob Aid, heißt das Charity Event übersetzt, das es an diesem Wochenende ins japanische Fernsehen schafft und Teil einer Stoppt-AIDS-Kampagne ist. Neun japanische Pornostars – oder besser: Stars von „Erwachsenenfilmen“ – haben sich zusammengetan, um auf die Kampagne aufmerksam zu machen. Sie lassen sich 24 Stunden lang die Brüste von ihren Fans drücken. „Ich freue mich schon drauf, dass so viele Leute meine Möpse liebkosen“, sagte Pornostar Rina Serina der „Tokyo Sports“. Sie will etwas mit ihren Brüsten etwas bewegen. „Aber ich wäre sehr glücklich, wenn ihr vorsichtig seid“, merkt sie hoffnungsvoll an.

Boob Aid im Land des sexuellen Frusts

Im Land der Love Hotels ein frommer Wunsch. Laut der „Durex Sexual Wellbeing Survey“ sollen Japaner sehr unzufrieden sein mit ihrem Sexleben. Nur 34 Prozent der Japaner sollen wöchentlich der Leidenschaft frönen. Insgesamt berichten nur zehn Prozent von „aufregendem Sex“. Viel Arbeit, wenig Sex. Zudem sinkt die Hochzeitsrate in Japan. Auch japanische Frauen wollen endlich Karriere machen. In einem von drei Häusern soll es inzwischen getrennte Schlafzimmer für Eheleute geben – aufgrund der langen Arbeitszeiten, sie sich störend auf den Schlaf des Daheimgebliebenen auswirken. Wer da zum Brüstedrücken kommt, könnte durchaus unterversorgt sein. Es sei den Damen daher zu wünschen, dass die Hunderten von Herren, die zum Boob Aid erwartet werden, wirklich Zurückhaltung walten lassen.

Wer fummeln will, muss allerdings spenden. Eine Kollegin von Rina sagt: „Es ist für einen guten Zweck. Drückt sie, spendet Geld – lasst uns alle glücklich sein.“ Der „Akt“ wird dann live im japanischen Fernsehen übertragen – allerdings auf einem Erwachsenenkanal. Das Event findet in diesem Jahr zum zwölften Mal statt und wird ganz offiziell von der „Japan Foundation for AIDS Prevention“ unterstützt.


Bild: © CC hawken king via Flickr
Flickr CC-Lizenz

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen