Kritik

Trot Lovers (K-Drama)

Trot Lovers (K-Drama)

Volksmusik ist doof! Das findet zumindest Superstar Jang Joon-Hyun. Doch ausgerechnet der gerät in einen Skandal und wird von seinem Label-Chef dazu verdonnert eine junge Volksmusiksängerin aufzubauen. Choi Choon-Hee ist jedoch nicht unbedingt begeistert von ihrem Mentor und der Welt des schönen Scheins. Die Kolleginnen sind gemein, der neue Boss ein Schnösel – doch Choon-Hee muss ihre Familie unterstützen und stürzt sich in ein Wagnis, das viele Überraschungen bietet…

Kritik zum K-Drama „Trot Lovers“

Musikalische K-Dramas gibt es viele (z.B. „Dream High“). Die meisten widmen sich jedoch der Pop-Seite des Musikgeschäfts. „Trot Lovers“ bricht mit diesem Klischee und überzeugt durch Lebensfreude, sympathische Darsteller und ein Liebeschaos, das Herzen schmelzen lässt.

Die talentierte Choon-Hee — ihres Zeichens Trot-Liebhaberin (traditionelle, volkstümliche koreanische Musik) — steckt in finanziellen Schwierigkeiten und stolpert in eine turbulente „irgendwas Beziehung“ mit einem Ex-Superstar. Es wird geneckt und gezickt bis zwei weitere Protagonisten auf den Plan treten, die das Liebeschaos perfekt machen. Die Handlung bleibt bis zum Ende spannend, da dieses K-Drama mit Fieslingen nicht geizt und bereit ist, seine Charaktere auch einer tödlichen Gefahr auszusetzen…

Das K-Drama „Trot Lovers“ ist wahrlich etwas für jedes Alter. Ob kleine Schwester oder Opa – für jeden ist eine Figur mit dabei, die zum Weitergucken animiert. Choon-Hees Kampf mit sich selbst und dem Musikgeschäft an sich ist anrührend und herzzerreißend. Aber Achtung: Auch wenn man vorher nicht auf Trot steht, besteht die Gefahr, den ein oder anderen Ohrwurm mitzunehmen.

„Trot Lovers“ ist genau das Richtige für Fans anrührender Familiendramen mit romantischem Ausklang.

Infos zum K-Drama
Trot Lovers / Lovers of Music / 트로트의 연인
Lee Jae-Sang & Lee Eun-Jin
KBS2, 2014
16 Episoden
Darsteller: Ji Hyun-Woo, Jung Eun-Ji, Shin Sung-Rok, Lee Se-Young

Click to add a comment

Kommentar verfassen

Kritik
@dragonviews

Redakteurin mit dem gewöhnlichsten Namen der Welt, daher auch viel mit Autorennamen unterwegs. Bloggerin, Asiennerd, Web-Samurai & Wort-Schubserin.

More in Kritik

Natsuo Kirino - Die Umarmung des Todes - 7 Todsünden Edition

Die Umarmung des Todes

AnjaFreitag, 24. Februar 2017
Sion Sono: Love Exposure

Love Exposure

AnjaDonnerstag, 09. Februar 2017
als-mutter-verschwand-a

Als Mutter verschwand

AnjaDienstag, 07. Februar 2017
Guo Xiaolu: Ein Ufo, dachte sie

Ein UFO, dachte sie

AnjaMittwoch, 01. Februar 2017
Indischer Film: DAM999 - Wasser kennt keine Gnade

DAM999 – Wasser kennt keine Gnade

AnjaMontag, 16. Januar 2017
Laura Joh Rowland - Die Spur des Verräters

Die Spur des Verräters

AnjaMontag, 01. August 2016
Ryu Murakami - Blaue Linien auf transparenter Haut

Blaue Linien auf transparenter Haut

AnjaMontag, 25. Juli 2016
Yoko Ogawa - The Diving Pool

The Diving Pool

AnjaMontag, 18. Juli 2016
Ajahn Brahm - Der Elefant, der das Glück vergaß

Der Elefant, der das Glück vergaß

AnjaDonnerstag, 14. Juli 2016