Nach dem Tod seiner Mutter ist Yu auf der Suche nach seiner heiligen Maria, der Liebe seines Lebens. Sein Vater macht ihm das Leben nicht unbedingt leichter: Der desillusionierte Priester verlangt ständig Abbitte von seinem Sohn. Und wer ohne Sünde ist, muss eben aktiv sündigen. Also macht Yu so ziemlich alles, um später bereuen zu können und wird schließlich zu einem Hobby-Lüstling, der heimlich Frauenhöschen fotografiert. Dabei begegnet er dann doch seiner Maria, die ihm in der Gestalt von Yoko begegnet. Dumm nur, dass Yoko Männer abstoßend findet, Yu gerade in einem Frauenkostüm steckt und Yoko auch noch seine Schwester werden soll. Als sich schließlich eine religiöse Sekte in das Familienleben einmischt, kommt es zu einer Reihe von fatalen Entwicklungen…

Review zum Film „Love Exposure“

Wild! So lässt sich Sion Sonos „Love Exposure“ am besten beschreiben: hemmungslos wild. Trotz der aufgeblähten 237 Minuten Laufzeit, kann man sich an dem Film irgendwie nicht satt sehen, weil Sono („Guilty of Romance“) immer wieder neue abgedrehte Wendungen einbaut, die man so nicht immer zu sehen bekommt. Natürlich hätte ein wenig mehr Kürze auch ein letztes Extra Würze gebracht. Der Film vereint alles, was man sich von einem modernen, urbanen Märchen so wünscht: ein ungewöhnlicher Plot, abgedrehte Charaktere, Selbstironie und eine gut besetzte Darstellerriege. Dabei kommt ein gewisser schräger Humor in dem Film auch nicht zu kurz. Zudem passt der Soundtrack wunderbar und versetzt in Zuschauer sogar ein wenig in Retro-Stimmung. „Love Exposure“ ist allerdings sicherlich kein Film, den man so eben nebenbei guckt und man muss auch einen Faible für schräge Komödien haben. Und wem bei ein bisschen Blut und Erotik bereits schwindlig wird, der sollte von „Love Exposure“ lieber die Finger lassen. Wer diese Art von Filmen mag, wird „Love Exposure“ sicherlich nicht so schnell vergessen. Ein skurriles, urbanes Märchen mit „Scheiß egal“- Attitüde.

Infos zum Film
Love Exposure / 愛のむきだし
Sion Sono
2009, ca. 237 Min.
Darsteller: Takahiro Nishijima, Hikari Mitsushima, Sakura Ando, Atsuro Watabe, Makiko Watanabe
kaufen-button