Themencafés in Seoul

Themen-Cafés in Seoul: Von Sherlock zu Schafen

Seoul ist ein Mecca für Café-Liebhaber. Doch neben all den nationalen und internationalen Ketten und Dessert-Cafés gibt es auch einige sehr spezielle Themen-Cafés, die aus der Masse herausstechen. Da kann man dann Katzen oder Schafe streicheln, Hunde füttern, sich mit Souvenirs eindecken oder einfach das perfekte Selfie machen. Themen-Cafés boomen. Sie werden jedoch nicht nur von Touristen besucht. Auch Einheimische, die z.B. keine Katzen halten dürfen, finden sich ein, um einen entspannten Nachmittag zu verbringen. Hier nun ein paar Sightseeing-Tipps für eure Seoul-Reise.

Themen-Cafés in Seoul

Thanks Nature Cafe – Das Schaf-Café

Das erste Schaf-Café in Seoul. Im Thanks Nature Cafe gibt es zwei „Haustier-Schafe“, die draußen vor dem Café in einer kleinen Umzäunung tagsüber den Streichelzoo geben. Sie sind sehr sanfmütig und sehr interessiert an Menschen. Es müffelt dort ein wenig, aber wenn man hier seinen Kaffee nicht genießen will, kann man das auch drinnen tun. Auch wenn man nichts verzehren will, kann man kurz reinschauen und Schafe streicheln. Hmmmm…

Adresse:
486 Seogyo-dong, Mapo-gu
So kommt ihr hin:
Line 2, Hongik University Station, Exit 9
Lauft einfach in Richtung Uni auf dem Berg. Auf der linken Seite Ausschau halten nach dem Schild.

Ein Schaf-Café in Seoul: Das Thanks Nature Café

Ein Schaf-Café in Seoul: Das Thanks Nature Café

Bau House — Das Hunde-Café

Das Bau House ist wohl das bekannteste Hunde-Café in Seoul. Es gibt einen kleinen Mindestverzehr für Getränke und Snacks, ansonsten ist das Café kostenlos. Wer aber die vielen Hunde sieht, wird schnell dazu neigen, auch noch ein paar Leckerlis zu kaufen. Denn die Hunde wissen schon, zu wem sie gehen und zu wem nicht und warum… Mit anderen Worten: Leckerlis sind der Weg zum Herzen aller Hunde. Das sieht man den Hunden teilweise auch an. Einige erschienen mir persönlich auch nicht wirklich gesund. Sie hatten Entzündungen an den Zähnen oder zeigten ein auffälliges Verhalten. Einer der Hunde hat sogar im Liegen sein großes Geschäft verrichtet — das ist ganz sicherlich nicht normal. Die Hunde pinkeln auch gerne einmal dorthin wo wie gerade stehen. Das wird zwar alles flugs weggemacht, aber so als Hundefreund möchte man sich das vielleicht doch nicht antun. Keine Empfehlung von mir. Leider.

Adresse:
394-44 Seogyo-dong, Mapo-gu
So kommt ihr hin:
Line 2, Hapyeong Station, Exit 3
Einfach die große Straße runter an dem 7Eleven vorbei. Dann die nächste rechts und den kleinen Hügel runter. Dann findet ihr das Bau House rechts etwas versteckt. Es gibt aber Schilder, die ich darauf hinweisen.
Öffnungszeiten:
13:30 bis 23 Uhr

Ein Café für alle, die gerne Hunde streicheln: Das Bau House in Seoul

Ein Café für alle, die gerne Hunde streicheln: Das Bau House in Seoul

Katzen-Cafés

Überall in Seoul gibt es Katzen-Cafés. Dort gibt es meist einen kleinen Mindestverzehr oder bei Manga-Cafés einen Stundenpreis, der sich aber eher auf die Bücher bezieht und nicht auf die Katzen. Die Katzen-Cafés sind wohl auch für die Katzen meist wesentlich verträglicher als es ein Hunde-Café sein könnten. Daher ist das wohl die bessere Alternative — zumal Katzen meist deutlich zeigen, wenn sie in Ruhe gelassen werden wollen…

Adresse:
Katzen-Cafés gibt es überall in Seoul. Also geht einfach spontan rein oder guckt einmal z.B. in Myeongdong, wo es ein besonders schönes gibt.
So kommt ihr hin:
Myeongdong Station, Exit 8
Geht in den Markt hinein, bei der zweiten Straße links einbiegen und nach dem gelben Schild gucken.
Öffnungszeiten:
Die meisten Katzen-Cafés öffnen erst mittags.

Katzen-Cafés sind in Seoul besonders beliebt

Katzen-Cafés sind in Seoul besonders beliebt

Monster Cupcake

Es gibt zwar im Sommer einen Tisch draußen und auch drinnen ein paar wenige beengte Sitzgelegenheiten, aber eigentlich ist Monster Cupcake eher ein Shop als ein Café. Hier gibt es jedoch die monströsesten Cupcakes von Seoul — und die sind verdammt lecker. Getränke werden als „Blut“ serviert. Cupcakes to Go werden ordentlich und sicher verpackt. Da lohnt sich die zugegeben etwas weitere Anreise. Und falls man den Laden übersehen hat und den ganzen Berg hinaufgekrakselt ist, hat man allen Grund, sich eine kleine Belohnung zu gönnen…

Adresse:
305-7 Itaewon-dong, Yongsan-gu
So kommt ihr hin:
Line 6, Noksapyeong Station, Exit 2
Wenn ihr aus der U-Bahn kommt, geht einfach die große Straße entlang (am besten schon auf der anderen Seite). Dann kommt rechts eine Biegung. Die Straße führt auf einen Berg. Dort müsst ihr entlang. An der linken Seite (so ca. 1/3 den Berg hoch) ist Monster Cupcake. Leicht zu übersehen. Guckt am besten nach oben nach dem großen schwarzen Schild.
Öffnungszeiten:
9 bis 21 Uhr

Bei Monster Cupcake in Seoul wird das ganze Jahr über Halloween gefeiert

Bei Monster Cupcake in Seoul wird das ganze Jahr über Halloween gefeiert

221B — Das Sherlock-Café

Das 221B ist ganz auf das Sherlock-Thema ausgerichtet. Es gibt Egg Benedict (aber nur mittags, wenn man nicht zu spät kommt) und eine interaktive Videowand, auf der man Sherlock & Co. sichten kann. Ansonsten bekommt man hier allerdings hier „nur“ entspanntes Flair und freies WIFI. Schön, aber nicht spektakulär.

Adresse:
서울 강남구 학동로43길 6
So kommt ihr hin:
Line 7, Gangnam-gu Office Station , Exit 3
Wenn ihr aus der U-Bahn kommt, dreht euch einmal um und geht die lange Straße (Hakdong-ro) zurück. Das 221 B befindet sich in einer Seitenstraße, die einen kleinen Hügel hinuntergeht.

Fans von Sherlock Holmes bekommen im 221B in Seoul genau das richtige Flair aufgetischt

Fans von Sherlock Holmes bekommen im 221B in Seoul genau das richtige Flair aufgetischt

Hello Kitty Café

Im Hello Kitty Café bekommt man genau das, was man erwartet. Alles ist in rosa-rot gehalten. Es gibt Küchlein, die wie Hello Kitty aussehen oder Kaffee mit dem Portrait von Hello Kitty verziert. Es gibt freies WIFI auch für Ausländer – im Gegensatz zu Starbucks (was man nicht oft genug betonen kann). Natürlich kann man sich auch mit Souvenirs eindecken. Streunert man jedoch etwas in der Gegend herum, bekommt man die in kleinen Geschäften dort viel günstiger. Schönes Café zum Ausspannen. Mehr dazu erfahr ihr im Hello-Kitty-Café-Bericht.

Adresse:
364-14, Seogyo-dong, Mapo-gu
So kommt ihr hin:
Line 2, Hongik University, Exit 9
Geradeaus die Straße entlang Richtung Uni. Dann rechts beim Taco Bell in die Straße, wo es viele kleine Läden gibt. Dann links Ausschau halten nach dem Logo.
Öffnungszeiten:
11 bis 20 Uhr

Auch von Hello Kitty Cafés gibt es natürlich in Seoul

Auch von Hello Kitty Cafés gibt es natürlich in Seoul

CNN Café — Das Nachrichten- und Chat-Café

Nachrichten gucken, surfen und chatten. Dazu ein Kaffee und leckere Snacks. Das ist das CNN Cafe. Ihr könnt Souvenirs mit dem fetten CNN-Logo kaufen, aber ansonsten ist es eher ein ganz normales Café zum Entspannen. Im Gegensatz zu Starbucks bietet das CNN auch für Ausländer freies WIFI an.

Adresse:
Es gibt mehrere CNN Café in Seoul, z.B. 종로구 삼일대로 394
So kommt ihr hin:
Jong-no-gu ggü Insadong-Gil

Im CNN Café gibt es News und Internet

Im CNN Café gibt es News und Internet

Habt ihr selbst noch ein paar Tipps? Dann hinterlasst sie doch in einem Kommentar!

1
YayYay
0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen