protect-the-boss-k-drama

Protect the Boss (K-Drama)

Eun-sul hinterlässt einen gewaltigen Eindruck bei Ji-hun. Leider nicht im positiven Sinne. Denn der gerät durch sie in eine Schlägerei und will sich an der Unbekannten rächen. Das Schicksal will es jedoch, dass Eun-sul zu Ji-huns Sekretärin wird – unerkannt. Sie soll den faulen Sohn vom Chef fit machen für die Unternehmensübernahme und dabei kommen die beiden sich immer näher. Wenn da bloß nicht der smarte Moo-won wäre – Cousin von Ji-hun und sowohl in geschäftlichen als auch romantischen Dingen ein äußerst kompetenter Rivale. Und auch Eun-sul hat mit Na-yoon eine erstklassige Feindin im Rücken: Sie will Ji-hun – koste es, was es wolle…

Review zum K-Drama „Protect the Boss“

„Protect the Boss“ ist ein typisches K-Drama aus der Kategorie „Oberschicht vs. Unterschicht“. Eun-sul zählt zweifelsohne zur letzteren. Sie arbeitet hart, hat aber keine feinen Manieren und auch ihr Aussehen orientieren sich meist am Alltagspragmatismus. Sie ist allerdings ehrlich, vertrauenswürdig und hat ein durch und durch gutes Herz. Und genau das spricht den verzogenen und verwöhnten Erben Ji-hun an. Er verliebt sich in die „schlagfertige“ Eun-sul und muss sich folglich mit Familientradition und Gesellschaftskonventionen auseinandersetzen. Die Geschichte von „Protect the Boss“ ist (natürlich) von Klischees geprägt, aber sehr sympatisch und mit liebevollen Details umgesetzt. Die Heldin ist gleichermaßen stark und verletzlich und macht es dem Zuschauer einfach, mit ihr mitzuleiden und sie anzufeuern. An die männlichen Darsteller muss man sich dagegen zunächst ein wenig gewöhnen. Der von Ticks geprägte Ji-hun ist leider nicht konsequent ausgebaut, wie z.B. bei der amerikanischen Serie „Monk“. Auch Schönling Moo-won fehlt es an Spritzigkeit. Mit der Zeit gewinnt man jedoch alle Charaktere irgendwie lieb und auch das bringt „Protect the Boss“ immer wieder neue Spannungsmomente. Ein gutes K-Drama mag man nicht mehr ausschalten und genau das ist bei „Protect the Boss“ der Fall. Herrlich.

Geeignet für: Fans von „My Name ist Kim Sam-Soon“
Fazit: Spannend, emotional anrührend mit echten Lachern

Infos:
Boseureul Jikyeora
Son Jung-hyun
2011
18 Episoden
SBS
K-Drama

Darsteller:
No Eun-sul: Choi Gang-hee
Cha Ji-hun: Ji Sung
Cha Moo-won:Youngwoong Jae-joong
Seo Na-yoon: Wang Ji-hye

[rwp-review id="0"]

Kommentar verfassen