goong-teaser

Goong – Princess Hours (K-Drama)

Die koreanische Monarchie sorgt sich um ihre Zukunft. Ganz dringend muss eine Ehefrau für den Kronprinzen her, um der Königsfamilie ein junges, frisches und positives Images zu verpassen. Da besinnt man sich gerne auf ein Versprechen, das in der Kindheit des Kronprinzen gegeben wurde. Plötzlich soll nun Chae-Kyung in die königliche Familie einheiraten – obwohl sie denkbar schlechte Voraussetzungen dafür hat. Sie ist ein Querkopf, er von Arroganz beseelt. Ob das gut gehen kann?

Review zu „Goong – Princess Hours“ (K-Drama)

Die koreanische Serie „Goong – Princess Hours“ zählt schon zu den Klassikern der romantischen K-Dramas. Erzählt wird ein beliebter Stoff: Junge, liebenswerte, aber tollpatschige und „wilde“ Schülerin wird plötzlich Prinzessin und muss sich ans strikte Hofleben anpassen. Doch das klappt nicht ohne Hindernisse. Chaotische Gefühle, Intrigen und Schicksalsschläge machen es der Heldin schwer.

„Goong – Princess Hours“ ist eine süße Geschichte um die erste Liebe und Familienpolitik. Taschentücher können jedoch in der Tasche bleiben. Denn das K-Drama schafft es leider nicht mit seiner sehr kindlichen Hauptfigur Chae-Kyung und dem unterkühlten Prinzen Shin große Gefühle aufkommen zu lassen. Auch die Konkurrenz des Prinzen ist sehr zurückhaltend. Egal ob nun in Liebesdingen oder Politik – die jüngeren Charaktere wirken ein wenig verloren und steif. Es fehlt die Chemie und schlicht die Erfahrung, um die Story zu einer vor Emotionen überschwellenden Romanze zu machen. Das hat die Nachfolgeserie „Goong S“ um einiges besser gemacht.

Dennoch lohnt sich „Goong“ für Genre-Fans. Wer Aschenputtel mag, wird dieses K-Drama lieben.

Infos:
Goong
Princess Hours / Palace
Hwang In-Roe, Kim Do-Hyung
24 Episoden
2006
MBC
K-Drama

Darsteller:
Shin Chae-Kyung: Yoon Eun-Hye
Lee Shin: Ju Ji-Hoon
Lee Yul: Kim Jeong-Hoon
Min Hyo-Rin: Song Ji-Hyo
Princess Hye-Myung: Lee Yoon-Ji

[rwp-review id="0"]

Kommentar verfassen