Doku - The Propaganda Game

The Propaganda Game: Der nordkoreanische Traum

Ist das, was man immer über Nordkorea hört und sieht wirklich wahr? Die Dokumentation „The Propaganda Game“ begibt sich auf Spurensuche in Nordkorea und findet u.a. einen spanischen „Botschafter der Kulturen“.

Review zur Dokumentation „The Propaganda Game“

Der spanische Filmemacher Álvaro Longoria durfte in Nordkorea drehen und wirft dabei die Fragen auf, die man sich typischerweise stellt, wenn es um Berichte über Nordkorea geht: Ist das wirklich alles so? Ist das nur Propaganda? Haben die Nordkoreaner auch einen Alltag? Ist dort alles schlecht? Schillerndste Figur in „The Propaganda Game“ ist ein spanischer Kommunist, der nach Nordkorea ausgewandert ist, um der guten Sache zu dienen. Mit ganzem Eifer wird er in der Dokumentation zum „Botschafter“ zwischen Nordkorea und der westlichen Welt, versucht Aufklärung zu betreiben. Er hat Longoria ins Land geholt, der trotz eines gewissen Vertrauensvorschusses eigentlich nicht ohne „Begleiter“ filmen darf. Es darf nur gezeigt werden, was offiziell sein darf. Dazu wird auch schon einmal eine perfekte Familie in einem fremden Heim inszeniert. Die Dokumentation gibt jedoch nicht nur Antworten, sondern wirft ebenso viele Fragen auf: Nun wissen wir wieder, dass wir eigentlich nicht wirklich viel über Nordkorea und den Alltag seiner Bürger wissen. Auch ist die Propaganda keinesfalls von einseitiger Natur. Russland, China, Südkorea oder die USA haben jeweils ihre eigenen Motive, Nordkorea so zu belassen wie es ist. Die tatsächliche Rolle von Nordkorea bleibt tragisch nebulös. Und so ist auch „The Propaganda Game“ leider nur ein kleines Teilchen davon, was Nordkorea wirklich ausmacht.

Trailer zu „The Propaganda Game: Der nordkoreanische Traum“

Infos zum Film
The Propaganda Game: Der nordkoreanische Traum
Álvaro Longoria
Polyband/WVG, 2016
90 Minuten
ab 12 Jahre

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen