Lernen und Üben Koreanisch

PONS Lernen & Üben: Koreanisch – Sprachkurs


In „Lernen & Üben: Koreanisch“ aus dem Hause PONS werden die ersten Grundlagen zum Erlernen des Koreanischen vermittelt. Der Autor informiert über Alphabet, Aussprache und Grammatik. Ein Basiswortschatz wird anhand von Übungen vermittelt. Eine Verbtabelle und ein Mini-Wörterbuch sind ebenfalls vorhanden. Eine Audio-CD zum Aussprachetraining wird gleich mitgeliefert.

Koreanisch ist eine schöne, wenn auch nicht ganz einfache Sprache. Insbesondere das Hangeul-Alphabet und die differenzierte Aussprache verschiedener Grund- und Doppelkonsonanten erschweren dem Anfänger den Einstieg. Leider sind gute Einführungen in die koreanische Sprache auf Deutsch rar und da kommt „Lernen & Üben: Koreanisch“ ganz gelegen.
Lernen und Üben Koreanisch - Auszug
Schritt für Schritt, übersichtlich und gut strukturiert werden die Grundlagen zum Koreanischen vermittelt und jeweils auf der gegenüberliegenden Seite gleich anhand von Übungen vertieft. Lösungen sind ebenfalls vorhanden, so dass sich dieses Buch auch zum Selbststudium eignet. Schön ist zudem, dass eine Audio-CD dem Lehrwerk beiliegt. Ein kleiner Fehler hat sich jedoch in eine Tabelle eingeschlichen (selbst dem Anfänger wird der Unterschied zwischen «eu» und «ui» auffallen, S.14) und chinesische Zeichen werden hier übergangen (ja, die gibt es immer noch im Koreanischen). Zudem könnte die Audio-CD durch die vorhandenen Übungen erweitert werden. Dennoch ist der vorliegende Sprachkurs sehr empfehlenswert und gehört sicherlich zu den besseren deutschsprachigen Koreanischlehrwerken, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Im Jahr 1443 haben König Sejong und seine Beamten eine Schrift für die koreanischen Konsonanten und Vokale […] erfunden und drei Jahre später im Buch […] Hunminjeongeum (sinngemäß: «Die richtigen Laute zum Lehren des Volks») offiziell verkündet.
Zu dieser Zeit entlehnte die koreanische Sprache eine große Zahl chinesischer Wörter und Laute. König Sejong erkannte, dass eine einheitliche koreanische Schrift notwendig war, die auch das Volk erlernen konnte, denn die meisten Koreaner konnten weder schreiben noch lesen. So hat er eine einfach anwendbare Schrift erfunden. Hangeul ist so aufgebaut, dass man damit alle möglichen Lautmalereien und Klänge wiedergeben und aufzeichnen kann.

Geeignet für: Anfänger mit viel Elan

Einschätzung: Preis-Leistung sehr gut

[xrr rating=3.5/5]

Autor/in: PARK Hye-sook

© Quelle
Verlag: PONS
Ausgabe: Taschenbuch mit CD
Jahr: 2006
ISBN: 3 12 560743 4
Auszug: S. 6
Infos zum Buch
Titel: PONS lernen und üben Koreanisch
Autor/in: Park Hye-sook
Genre: Sachbuch / Sprachkurs
Thema: Sprache lernen / Koreanisch
Niveau: Anfänger
Kategorie: Buchkritik / Korea

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen