Witch's Romance - K-Drama

Witch’s Romance (K-Drama)

Sie ist knallhart und hat sich deshalb den Spitznamen „Die Hexe“ sehr wohl verdient: Ji-yeon ist die Top-Reporterin eines Society-Magazins und kennt kein Erbarmen. Das muss auch Dong-ha erfahren, als er ihr während eines Auftrags in die Quere kommt. Zufällig wohnt Dong-ha auch noch direkt gegenüber und findet seine neue Chefin gar nicht so übel. Die hat jedoch ein Hochzeitstrauma hinter sich und der Verursacher steht plötzlich wieder vor ihrer Tür. Folgt Ji-yeon ihrem Herzen oder ihrem Verstand?

REVIEW zu „Witch’s Romance“ / „A Witch’s Love“ (K-Drama)

Die Hauptfigur im K-Drama „Witch’s Romance“ ist der Klischeefall von harte Schale, weicher Kern. Denn die emanzipierte 39-Jährige wird butterweich, wenn es um ihre große Liebe geht – und genau das macht einem diese koreanische Serie leider etwas mürbe. Dabei ist Uhm Jung-hwa („He who can’t marry“) als „Hexe“ die perfekte Besetzung, um mit eiskalter Schulter einen 25-Jährigen Naivling zu verführen. Das wäre die perfekte Story. Stattdessen präsentiert sich die „Hexe“ als eigentlich richtig lieb, sehr sensibel und auf der Suche nach einer starken Schulter. Die übliche Geschichte eben.

In „Witch’s Romance“ geht es um Konventionen, Altersgrenzen und zweite Chancen. Dürfen eine ältere Frau und ein junger Mann ein Paar sein? Und wie viel sollte eine Frau einem Mann verzeihen? Wer diese Fragen gerne beantwortet sieht, der ist bei dieser koreanischen Serie genau richtig. Insgesamt fehlt es dem K-Drama „Witch’s Romance“ jedoch an wirklich starken Figuren und auch die Nebenhandlungen sind eher überflüssig. Stellenweise dennoch amüsant und zum Schmunzeln.

Witch’s Romance (K-Drama)

Lee Jung-Hyo
Manyeoui Yeonae
tvN, 2014
16 Episoden
Darsteller: Uhm Jung-Hwa, Park Seo-Joon, Han Jae-Suk

Kommentar verfassen