moon-embraces-sun-teaser

The Moon that Embraces the Sun

moon-embraces-sun

Intrigen trennen sie, das Schicksal führt sie wieder zueinander. Um die Thronfolge zu sichern, muss sich der Kronprinz endlich für eine Braut entscheiden. Unter den drei potentiellen Kandidatinnen hat er bereits eine Herzensdame gefunden. Doch im Hintergrund wird eine andere Entscheidung geroffen: Die Liebste des Kronprinzen muss sterben, damit eine andere den Thron besteigen kann. Doch es kommt ganz anders. Denn Jahre später treffen sich die beiden Liebenden wieder: als König und Schamanin. Und noch immer ist der Hof „not amused“…

REVIEW / KRITIK

„The Moon Embracing the Sun“ ist ein historisches Drama und erzählt die tragische Liebesgeschichte von König Lee Hwon und der Schamanin Wol. Das K-Drama beginnt in der Kindheit der beiden Protagonisten. Beide sind kleine Rebellen und verlieben sich sofort in einander. Doch auch die Tochter eines Ministers hat große Pläne: Sie will Königin werden. Die beiden Konkurrentinnen entstammen beiden adligen Familien und somit steht dem Glück des Liebespaares eigentlich nichts im Wege – bis zu einem Anschlag. Die Trennung des Paares ist äußerst schmerzhaft und verhärtet die Fronten. Jahre später taucht die Schamanin Wol auf, die – Gedächtnisverlust inklusive – mit der verstorbenen Prinzessin verblüffende Ähnlichkeiten hat. Es kommt erneut zur Konfrontation mit dem Schicksal…

Wer „große Liebesgeschichten“ mag, ist prinzipiell bei „The Moon Embracing the Sun“ genau richtig. Die zarte Romanze in der Jugend ist von den jungen Darstellern wirklich exzellent umgesetzt. Man lacht und leidet mit dem Paar. Und: Man bleibt an diesem K-Drama richtig kleben. Dann jedoch sind die Protagonisten erwachsen und nicht mehr ganz so überzeugend. Insbesondere die weiblichen Figuren sind extrem blass. Wol ist gütig, liebreizend, aber komplett langweilig. Auch ihre Konkurrentin erfüllt ihre Aufgabe als Bösewicht nicht wirklich. Mal abgesehen von dem Klischee des Gedächtnisverlusts, ist die Geschichte an sich recht spannend. Es gibt doch nichts Schöneres als ausgefeilte Intrigen. Wären die Prinzessinen etwas glaubwürdiger und greifbarer, wäre „The Moon Embracing the Sun“ das perfekte Historiendrama. So ist der zweite Teil der Serie stellenweise äußerst langatmig und verleitet zum Abschalten. Dabei der Anfang so schön… Zumindest hält der Rest der Darsteller die Fahne hoch…

Geeignet für: Fans von Prinzessinnengeschichten
Fazit: Starker Anfang, schwächelndes Ende

[xrr rating=3.0/5.0]

Infos:
The Moon Embracing the Sun
Haereul Poomeun Dal
Kim Do-Hoon, Lee Sung-Joon
20 Episoden
2012
MBC
K-Drama

Darsteller:
Wol: Han Ga-In
Lee Hwon: Kim Soo-Hyun
Prinz Yangmyung: Jung Il-Woo
Yoon Bo-Kyung: Kim Min-Seo
Heo Yeom: Song Jae-Hee
Woon: Song Jae-Rim
Sun Woo Jae Duk
Yoon Seung-Ah
Nam Bo-Ra
Ahn Nae-Sang
Jeon Mi-Sun

Kommentar verfassen