K-Drama: Personal Taste

Personal Taste (K-Drama)

Gae-in leidet unter einem furchtbaren Kindheitstrauma, das sie lange Zeit erfolgreich verdrängt hat. Mit dem Einzug von Jin-ho ändert sich jedoch ihr Leben. Der vermeintlich schwule Mitbewohner ist nämlich nicht ganz so uninteressiert an Frauen, wie er tut. Zudem hat er ein besonderes Interesse an dem Haus von Gae-in und weckt damit schlafende Geister…

Review zum K-Drama „Personal Taste“ (auch: „Personal Preferance“)

„Personal Taste“ beginnt eigentlich ganz nett: Gae-in ist enttäuscht von der Liebe und steckt in finanziellen Nöten. Da kommt ihr Jin-ho (Lee Min-ho) ganz recht: schwul, finanzkräftig — gut, mit einigen Macken und einem Sauberkeitsfimmel, aber man kann ja nicht alles haben. Oder doch? Jin-ho, der eigentlich aus einem ganz anderen Grund bei Gae-in eingezogen ist, findet gefallen, an der liebenswerten Chaotin.

Es kommt wie es kommen muss. Im K-Drama „Personal Taste“ entsteht eine Liebesgeschichte voller Missverständnisse und Turbulenzen. Das ist auch alles ganz süß, aber einen wirklichen Eindruck hinterlässt das K-Drama nicht. Und das, obwohl „Boys Over Flowers“-Stars Lee Min-ho hier die Hauptrolle übernommen hat. Die Darsteller sind auch nicht das Problem — eher die Story, die einfach nicht wirklich an Fahrt aufnehmen will. Und auch in puncto Romantik bleibt „Personal Taste“ als K-Drama hinter den Erwartungen zurück. Durchschnittlich unterhaltsam, aber mit einigen Längen.

Infos zum K-Drama
Personal Taste / Personal Preferance 개인의 취향
Son Hyeong-seok, No Jong-chan
Gaeinui Chwihyang
MBC, 2010
16 Episoden
Darsteller: Son Ye-jin, Lee Min-ho, Kim Ji-seok, Wang Ji-hye, Jo Eun-ji

Kommentar verfassen