K-Drama: City Hall

City Hall (K-Drama)

Mi-Rae ist seit sieben Jahren Beamtin im Rathaus von Inju. Dort macht sie vor allem eins: Kaffee servieren. Das kann sie ausgezeichnet, doch ihr Konto grollt ihr. Daher will sie mit einem Schönheitswettbewerb endlich etwas Geld verdienen. Doch sie passt so gar nicht in das Bild eines Models. Auch der neue Vize-Bürgermeister steht ihren Ambitionen skeptisch gegenüber. Dabei ist er ein wirklich schnucker Kerl, findet Mi-Rae. Es kommt wie es kommen muss. Und das bedeutet für Mi-Rae nichts Gutes…

REVIEW zu „City Hall“ (K-Drama)

Wer „My Name is Kim Sam-Soon“ mochte, wird „City Hall“ ebenso lieben! Auch hier spielt Kim Sun-A („Scent of a Woman“, „I do, I do“) eine Frau, die nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht und sich dennoch nicht unterkriegen lässt. Im Gegenteil. Sie baggert sogar den stellvertretenden Bürgermeister an! Komplett ohne Scheu und Scham. Einfach herrlich! Als Tausendsassa hatte sie so ziemlich jeden Job und will nun Schönheitskönigin werden. Dafür muss sie einiges ertragen – und gewinnt damit einige Herzen. Dennoch wird sie skrupellos ausgenutzt.

Kim Sun-A mit Cha Seung-Won („The Greatest Love“) zu „paaren“ ist ein Geniestreich. Zwei Dickköpfe, die um die Wette streiten und dabei so einiges an Federn lassen – das K-Drama „City Hall“ ist eine unterhaltsame Mischung aus Komödie und Romantik und lässt kein Auge trocken. Die Haupthandlung ist da eher nebensächlich. Es geht um Politik, Macht und was man bereit ist, dafür alles zu tun. Wichtiger sind da die Nebencharaktere und Hintermänner, die sich als Gegenspieler ausgezeichnet machen. Einfach schön!

City Hall (K-Drama)

Siti Hol
Shin Woo-Cheol
SBS, 2009
20 Episoden
Darsteller: Kim Sun-A, Cha Seung-Won, Chu Sang Mi

Kommentar verfassen