Wortschatztraining Japanisch

PONS mobil Wortschatztraining Japanisch

Japanisch lernen unterwegs: Mit dem „mobil Wortschatztraining Japanisch“ können Japanischlernende ihren MP3-Player mit rund 530 Wörtern und Sätzen fit für den mobilen Lerneinsatz machen. Das Set enthält eine Audio-CD mit MP3-Dateien, sowie ein Begleitbuch, in dem alle Wörter und Formulierungen mit Übersetzungen noch einmal nachgeschlagen werden können. Das Wortschatztraining umfasst 14 Themenbereichen für den praktischen Einsatz im nächsten Urlaub.

MP3-Junkies, die erste Wörter und Floskeln für den nächsten Japanurlaub lernen möchten, sind bei „mobil Wortschatztraining Japanisch“ genau richtig. Inhaltlich entspricht der Wortschatztrainer auf Audio-CD einem Sprachführer. Thematisch wird daher ein nützlicher Reisewortschatz bemüht (z.B. Essen & Trinken, Verkehrsmittel). Aber auch über Familie und Beruf lernt man hier zu kommunizieren. Und auch ein Besuch beim Arzt und die Nutzung eines Computers (z.B. im Internet-Café) sind fest eingeplant. Ein großes Manko des „mobil Wortschatztraining Japanisch“ ist jedoch, dass im Begleitheft komplett auf japanische Schrift verzichtet wurde. Lediglich die Umschrift und eine deutsche Übersetzung, sind hier zu finden. Wer also in die japanische Sprache insgesamt hineinschnuppern möchte, wird hiermit keine große Freude haben.

Die MP3-Dateien der Audio-CD lassen sich problemlos auf den MP3-Player übertragen. Die japanischen Begriffe werden abwechselnd von unterschiedlichen Sprechern (männlich und weiblich) gesprochen und geben so einen Eindruck von den verschiedenen Klangfarben des Japanischen und den individuell unterschiedlichen Aussprachen von Muttersprachlern -eine gute Hörübung, zumal hier deutlich, aber natürlich gesprochen wird. Die deutsche Stimme, die durch das Training begleitet, wirkt hingegen sehr steif und aufgesetzt -Lust auf Lernen macht das nicht. Hinzu kommt, dass es keine Wortwiederholungen zum gezielten Üben gibt. Ein wenig problematisch sind dann auch die Transkriptionen im Begleitheft: Aussprache und Längenvokale werden an keiner Stelle erklärt, sodass sich der Japanischneuling dann doch wundert, warum da mal ein „u“ auftaucht, das er in der Audio-Lektion nicht hören kann. Schön sind hingegeben die kurzen Situationshintergründe, die teils zusätzlich zum reinen Lernstoff enthalten sind. So erfährt der Reisende hier z.B. wann er sich die Schuhe in Japan ausziehen sollte und in welcher Situation eine gewisse Formulierung angebracht ist. Das ist zwar alles nur sehr knapp erklärt, entspricht aber immerhin wiederum dem Konzept eines guten Sprachführers. Und für einen Mitnehmsprachführer ist das „mobil Wortschatztraining Japanisch“ durchaus nützlich.

Geeignet für: alle, die sich unterwegs ein bisschen auf die Japanreise vorbereiten möchten

Einschätzung: Mitreisender, nützlicher kleiner Sprachführer

[xrr rating=2.5/5]

Autor/in: Kayo FUNATSU-BÖHLER

© Quelle
Verlag: PONS
Ausgabe: Audio-CD mit Begleitheft (30 Seiten)
Jahr: 2008
Länge: ca. 71 Min.
ISBN: 978 3 12 561417 8
Auszug: S. 71
Infos zum Buch
Titel: PONS mobil Wortschatztraining Japanisch
Autor/in: Kayo Funatsu-Böhler
Genre: Lernhilfen
Thema: Japanisch / Sprache lernen / Wortschatz / Vokabeln
Kategorie: Buchkritik / Japan

Kommentar verfassen