J-Drama - Switch Girl

Switch Girl!! (J-Drama)

Nika ist die beliebteste Schülerin auf der Oberschule: Sie sieht gut aus und hat ein tadelloses Benehmen. Nur endet dieser Perfektionsmus an der Haustür. Dahinter wird sie zum Messi, trägt ausgeleierte Schlüpfer, rülpst, frisiert sich nicht und tut alles, was sie sonst nicht tun darf. Ihr Ruf hängt jedoch davon ab, dass niemand von ihrem geheimen Doppelleben erfährt. Doch damit steht sie nicht alleine da. Denn ausgerechnet der hübsche Boy nebenan enttarnt sie schnell und fordert von ihr ebenso Verschwiegenheit…

Review zum J-Drama „Switch Girl!!“

Unbeherrschter Klamauk – so könnte man die japanische Serie „Switch Girl“ beschreiben. Was Nika so alles treibt, fällt unter die Kategorie „Fremdschämen hoch drei“. Witzig ist das weniger. Und auch ihr glamouröses Selbst ist eher Kategorie Dumpfbacke als Idol. Und das liegt leider nicht nur an den talentdefensiven Schauspielern im J-Dorama „Switch Girl“. Die Serie hat einen „Deko-Stil“, d.h. immer wieder gibt es illustrative Einblendungen, die die Serie lustig machen sollen mit Emoticons & Co. Vielleicht perfekt für die WhatsApp-Generation, aber nicht für echte Serienfans. Die Liebesgeschichte um Nika und ihren Schwarm wird künstlich aufgeplustert mit Missverständnissen und Bösewichten, die den Untergang der perfekten Nika erleben wollen. Dass am Ende alles gut wird, ist bereits zu Beginn klar. Warum? Weil Nika trotz all ihrer Macken und verrückten Familie doch immer noch ein ganz liebes Mädchen ist, die alle einfach lieben müssen. Tut euch selbst einen Gefallen: Schaut „Switch Girl“ nicht. Das J-Drama ist eine Katastrophe in jeglicher Hinsicht. Schade.

Video zu „Switch Girl!!“

Infos zum J-Drama
スイッチガール!! / Switch Girl
Darsteller: Nishiuchi Mariya, Kiriyama Renn, Sakata Rikako
Romantische Comedy
Fuji TV 2, 2011/2012
8 Episoden

Kommentar verfassen