mothra-versunkene-koenigreich

Mothra: Das versunkene Königreich

Vor der Küste Okinawas tauchen mutierte Seetiere auf. Die Bevölkerung steht vor ein Rätsel. Ein schlechtes Omen, wissen die Mini-Pristerinnen Moll und Lora. Denn die Barem werden von dem Seemonster Dagahra erzeugt, das sich selbst von Abfall im Meer ernährt. Es soll den Schatz des sagenumwobenen versunkenen Königreichs Linai Kalai beschützen. Und tatsächlich: Die verschwundene Insel taucht plötzlich aus dem Meer aus – zusammen mit Dagahra. Moll und Lora beschwören Mothra, doch die allein ist nicht stark genug, um es mit dem Giganten aufzunehmen. Unterdessen macht sich auch die junge Shiori mit zwei Klassenkameraden und ihrem neuem Freund, dem Miniaturmonster Ghogo, auf den Weg nach Linai Kalai.

REVIEW zu „Mothra: Das versunkene Königreich“

Drei Kinder und eine Kreuzung aus Furby und Ewok spielen Indiana Jones und entdecken dabei Atlantis – und ganz nebenbei erfahren sie auch noch, dass Müll im Meer nichts zu suchen hat. Der zweite Teil der Mothra Edition ist ganz klar ein Familienfilm, der vor allem bei Kindern mit dem knuddeligen Ghogo punkten wird. Aber auch Fans der Riesenmotte Mothra kommen nicht zu kurz: Reichlich Kampfszenen mit Nahaufnahmen und Special Effects im bewährten Toho-Stil machen „Mothra: Das versunkene Königreich“ zu einer der besseren Gummimonsterproduktionen. Einzig der Witz, der durch den eigensinnigen Charakter in einigen Godzillafilmen zu finden ist, fehlt hier. Aber Mothra kann auch ohne Godzilla bestehen – zumindest im zweiten Teil der Edition. Farbenfroher Abenteuerfilm für Furby- und Ewok-Fans.

Infos zum Film
Splendid
Mosura 2: Kaitei no daikessen
1997
94 Min.

Darsteller
Moll: Kobayashi Megumi
Lora: Yamaguchi Sayaka
Belvera: Hano Aki

[rwp-review id="0"]

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen