gamera-guardian-universe-teaser

Gamera – Guardian of the Universe

[divider]

Als Flugsaurier auf einer einsamen Insel entdeckt werden, will man sie zunächst einfangen. Doch zeitgleich taucht auch eine Riesenschildkröte auf, die ein reges Interesse an den „Gyaos“ hat: Gamera. Das große Übel scheint erkannt und die Menschheit wappnet sich für einen Kampf gegen Gamera. Doch die Gyaos wachsen und wachsen und können nur von Gamera zur Strecke gebracht werden…

REVIEW / KRITIK

Die japanischen Monsterfilme aus den 90er Jahren sind nicht mehr halbwegs so überzeugend wie ihre Vorgänger aus den Jahrzehnten davor, aber für Liebhaber dennoch sehenswert. „Guardian of the Universe“ ist der erste Teil der Gamera-Trilogie und lässt ebenso wie schon „Godzilla“ ganze Stadtviertel zu Bruch gehen. Bis in den Weltraum schafft es die Riesenschildkröte Gamera sogar. Dabei ist sie genauso umweltbewusst, wie schon andere Monster – sie will die Erde bewahren. Dass sie bei ihren Kämpfen Menschen verletzt und Städte zerstört, ist natürlich nur ein kleiner Nebeneffekt. Dafür wird dann auch schon mal ganz sanft die „Hand“ schützend über die Hauptdarsteller gehalten…

„Gamera – Guardian of the Universe“ zeigt zu Beginn die Monster nur sehr undeutlich – zum Schluss darf man sich dann über die „Vollansicht“ bei Tageslicht freuen. Mehr Spannung kommt dabei allerdings nicht auf. Denn der Film wird fleißig mit stets den selben Abfolgen von Kampf und Rückzug gefüllt. Kurzes Highlight: In einer Szene wird der Kampf gegen Gyaos aus der Perspektive von Gamera gezeigt. Ansonsten ist der Film der selbe Einheitsbrei wie fast alle japanischen Monsterfilme aus diesem Jahrzehnt. Immerhin: Man hat zumindest versucht, sich an die alten Klischees zu halten und damit ist „Gamera – Guardian of the Universe“ ein Liebhaberfilm.

Geeignet für: Fans klassischer Monsterfilme
Fazit: Einheitsbrei für Liebhaber

[xrr rating=2.0/5.0]

Infos:
Gamera – Guardian of the Universe
Gamera daikaiju kuchu kessen
Shusuke Kaneko
1995
96 Min.
FSK 12
WVG
Action / Comedy / Crime

Darsteller:
Detective K: Kim Myung-min
Gaek-joo: Han Ji-min
Oh Dal-su

Kommentar verfassen