Grundkurs: Japanisch Intensiv

Japanisch Intensiv: Grundkurs

In 13 Lektionen richtet sich der Sprachkurs „Japanisch Intensiv“ an erwachsene Japanischlernende, die zügig vorankommen wollen und sich insbesondere auf eine berufliche Situation in Japan vorbereiten wollen. Der Fokus dieses Lehrbuches liegt auf Kommunikation. Eine MP3-CD ist für Hörversteh- und Nachsprechübungen vorhanden.

Kritk zum Japanisch-Sprachkurs: „Japanisch Intensiv“

Wer schnell Japanisch lernen will, aber noch überhaupt keine Vorkenntnisse hat, wird es mit „Japanisch Intensiv“ schwer haben. Das Lehrbuch verfügt über keine Einführung in Sprach- und Schriftsystem. Kana-Kenntnisse werden vorausgesetzt. Kanji, die chinesischen Schriftzeichen, werden immerhin mit Hiragana untertitelt. Romaji, also die westliche Umschrift, fehlt hier gänzlich.

„Japanisch Intensiv“ wurde über Jahre am LSI-Japonicum der Ruhr-Universität Bochum für Intensivkurse genutzt, die sich vor allem an Menschen richten, die beruflich nach Japan gehen. Dementsprechend sind die Lektionen ausgelegt. Es geht um Berufsbezeichnungen, Informationen einholen und Vorschläge machen. Aber auch der Alltag in Japan wird natürlich mit Texten zu Verkehr, Smalltalk, Festen und Bräuchen behandelt.

Die Lektionen (0-12) sind von Anfang an recht umfangreich und komplex. Manche Übungen sind schwer zu bewältigen, wenn es überhaupt keine Vorkenntnisse gibt. Zum Beispiel gibt es eine Vokabelübung „Lernen und üben Sie die Zahlen von 0-1000“. Allerdings befindet sich dazu keine Liste im Lehrbuch. Lösungen zu den Übungen sucht man in diesem Lehrbuch ohnehin vergeblich.

„Japanisch intensiv“ konzentriert sich eher auf die mündliche Kommunikation. Texte sind sehr authentisch gehalten, weshalb auch schon einmal Vokabeln vorkommen können, die eigentlich erst später gelernt werden. Fürs Hörverstehen und Nachsprechen ist eine MP3-CD in diesem Sprachkurs enthalten.

Am Ende dieses Japanisch-Kurses hat der Lernende Sprachniveau-Kenntnisse von A2 bis B1 des europäischen Referenzrahmens. Zu empfehlen ist „Japanisch intensiv“ allerdings nur denjenigen mit Vorkenntnissen oder solchen, die einen Tutor an der Seite haben. Zum Selbstlernen ist das Buch für Anfänger ungeeignet. Schade.

Infos zum Lehrbuch
Japanisch Intensiv – Grundkurs
Landesspracheninstitut der Ruhr-Universität Bochum LSI, 2012
Buske
978 3 875 486537
Bei Amazon angucken/kaufen
kaufen-button

Kommentar verfassen