Banana Yoshimoto: Der See

Chihiro hat gerade ihre Mutter verloren, da ist sie drauf und dran, sich in Nachbar Nakajima zu verlieben. Doch etwas hält sie noch zurück. Nakajima scheint traumatisiert, hat Probleme, Nähe zuzulassen. Gemeinsam fahren sie an einen malerischen See und treffen dort auf ein Geschwisterpaar mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Zwischen Fluchtinstinkt und akutem Liebesdrang muss sich Chihiro entscheiden, ob sie sich auf diesen geheimnisvollen Mann wirklich ganz einlassen will…

Kritik zu Banana Yoshimoto „Der See“

Wieder einmal stellt sich Banana Yoshimoto dem Thema Tod. Beide Protagonisten haben ihre Mütter verloren und können damit nicht abschließen. Sie entwickeln zarte Bande, obwohl beide Schwierigkeiten haben, sich auf die aufkeimende Beziehung einzulassen. Banana Yoshimoto schreibt versiert emotional und direkt. Auch befasst sie sich wieder mit dem Übersinnlichen, mit dem gewissen „Gespür“, das am See in Form eines Geschwisterpaares die Geschichte von Chihiro und Nakajima beeinflusst. Seltsam ist jedoch, dass in „Der See“ Yoshimotos Charaktere eher unüblich widersprüchlich beschrieben sind. So wird Chihiro einerseits als durch und durch gutmütig charakterisiert, andererseits sieht man das jedoch nicht an ihren Taten. Auch stellt sie rasch irrationale Schlussfolgerungen, die für den Leser doch arg überraschend kommen und schlecht nachvollziehbar sind. Atmosphärisch beeindruckt Yoshimoto dagegen mit dichten Bildern, die bewegen und zum Nachdenken anregen. Das Buch ist eher etwas für Fans. Zum Start von Banana-Yoshimoto-Werken eignen sich „Kitchen“ oder „N.P“ wesentlich besser.

Früher oder später wird er wohl verschwinden, dachte ich plötzlich. Etwas anderes erwartete ich nicht.
Weder meine Liebe noch die Schönheit dieser Welt würden stark genug sein, um die Last von seinem Herzen zu nehmen, die ihn da hinzog, wo er sich Frieden erhoffte. Ich spürte es tief in meiner Seele.

Infos zum Buch
Banana Yoshimoto – Der See
Diogenes, 2014
978 3 257 06897 9
Bei Amazon kaufen/ansehen
kaufen-button

Kommentar verfassen