Om Shanti Om

Om Shanti Om

Bombay in den 70ern: Om träumt von der großen Bollywood-Karriere an der Seite der hübschen und erfolgreichen Shanti. Doch genau wie der Rest seiner Familie bekommt er lediglich Statistenrollen. Als bei einem Dreh mit Idol Shanti jedoch ein Feuer ausbricht und das Leben der Schönen bedroht, springt Om mutig ins Feuer und rettet Shanti. Die beiden schließen Freundschaft und Om macht sich große Hoffnungen. Durch einen Zufall wird Om dann Zeuge bei einem heftigen Streit zwischen Shanti und ihrem Produzenten Mukesh. Shantis Eigensinn könnte sich negativ auf Karriere von Mukesh auswirken, also beschließt er sie zu beseitigen. Om will das nicht zulassen und kommt bei seinem Rettungsversuch ums Leben. Er wird jedoch wiedergeboren und ist 30 Jahre später ein gefeierter Bollywood-Star. Immer wieder kommen Erinnerungsfetzen in ihm hoch. Als er dann Mukesh begegnet erkennt er plötzlich die ganze Wahrheit und will den Mörder mit einer List hinter Gittern bringen…

Om Shanti Om - Filmbilder

Als wären die 70er nicht auch ohne einen Shahrukh Khan ausgeflippt genug gewesen, verschlägt es den indischen Superstar in „Om Shanti Om“ mit Kotletten und Schlaghosen bewaffnet in dieses Jahrzehnt. Höchst motiviert und überdreht macht sich Shahrukh Khan sodann als Om auf die Suche nach dem Glück und beweist sich als romantischer Held, der für seine Liebste sogar in den Tod geht. Kitschig? Aber klar doch! Und wie! Aber herrlich amüsant und bunt. Als Om dann 30 Jahre später als Widergeburt Karriere beim Film macht, wartet Farah Khan mit allem auf, was in Bollywood Rang und Namen hat: Bei einer riesigen Party tauchen alle Darsteller und Regisseure auf, die hinlänglich aus Bollywood-Produktionen bekannt sind. Die Tanzszene mit den Stars ist zwar ein wenig lang, gibt aber Bollywood die Gelegenheit sich selbst einmal ordentlich zu feiern. Gleichzeitig nimmt „Om Shanti Om“ die Filmindustrie jedoch immer wieder auf die Schippe und präsentiert seine Stars mit einem Augenzwinkern. Als Widergeburt ist Shahrukh Khan kaum wiederzuerkennen: Statt einem herzlichen Romantiker taucht hier zunächst ein cooler, überheblicher Star mit Waschbrettbauch auf -Fans werden den Anblick des durchtrainierten Khans sicherlich nicht verschmähen… Neben Khan und einigen Nebendarstellern, die komödiantische Einlagen liefern, sorgen großangelegte Pyroeffekte, farbenprächtige, durchgestylte Tanzszenen und dramatische Action für Premiumunterhaltung.

Geeignet für: ewige Khan-Fans, die ihm selbst in die 70er folgen…

Einschätzung: Amüsant, spannend und höchst dramatisch

[xrr rating=4.0/5]

Regie: Farah KHAN

© Quelle
Label: Rapid Eye Movies
Jahr: 2007
Länge: ca. 162 Minuten
Infos zum Film
Titel: Om Shanti Om
Originaltitel: Om Shanti Om
Regie: Farah Khan
Kategorie: Filmkritik / Indien
Genre: Bollywood / Action / Drama / Romance
Alter: ab ca. 12 Jahre
Darsteller
Om: Shahrukh Khan
Shanti: Deepika Padukone
Mukesh: Arjun Rampal

Kommentar verfassen