Zwischen den Attentaten - Hörbuch

Zwischen den Attentaten (Hörbuch)

Kittur, Südindien. Hier herrscht ein buntes Treiben. Hier haben die Menschen trotz aller Armut und Elend noch Hoffnungen und Träume. Ein Schuljunge zündet einen Sprengsatz in der Schule, um zu demonstrieren. Ein einfacher Arbeiter schafft einen kleinen Aufstieg – nur um dann tief zu fallen, als er den Reizen seiner Arbeitgeberin erliegt. Und ein Jugendlicher schlägt sich auf der Straße durch und vertraut dabei auf falsche Freunde. Ein Potpourri an Geschichten.

REVIEW zu „Zwischen den Attentaten“ (Hörbuch)

„Zwischen den Attentaten“ ist ein Episodenroman von Booker-Prize-Gewinner Aravind Adiga („Der weiße Tiger“). In den Geschichten, die hier erzählt werden, blickt Adiga über den Tellerrand einer typischen, wenn auch fiktiven südindischen Stadt. Zeitlich sind die Erzählungen zwischen zwei Attentaten angesiedelt: denen auf Indira Ghandi und ihrem Sohn Rajiv.

Bunt und vielschichtig sind die Charaktere, die hier von Korruption, Gewalt, Religion und Kastenwesen erzählen. Doch immer schwingt auch Hoffnung und Leidenschaft fürs Leben mit. Und immer schafft es Adiga die harte Wirklichkeit dennoch mit Faszination zu füllen. In „Zwischen den Attentaten“ erkundet er sehr genau das Gefühlsleben seiner Charaktere und lässt sie damit real wirken. Unterhaltsam verpackt ergibt sich damit ein Lese- bzw. Hörvergnügen, das nicht nur Indienfans ansprechen dürfte – zumal der Autor auf Exotikkitsch verzichtet.

Das Hörbuch zu „Zwischen den Attentaten“ wird von Heikko Deutschmann und Alexander Doering gesprochen. Sehr angenehme Erzählerstimmen, die der Geschichte Leben einhauchen. Einziger Schwachpunkt, der vor allem beim Hörbuch auffällt: Der rote Faden ist bei diesem Episodenroman ein wenig dünn geraten.

Zwischen den Attentaten

Aravind Adiga
Der Audio Verlag, 2009
7 Std. 28 Min.
ASIN: B002TVS03W

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen