nanking-teaser

Nanking (Dokumentation)

nanking-teaser

[divider]

nanking

„Eine Geschichte, die erzählt werden muss…“ Nanking 1937: Die Japaner nehmen die damalige Hauptstadt Chinas ein und schrecken auch nicht vor Gräueltaten an der Zivilbevölkerung zurück. Plünderungen, Morde, Vergewaltigungen, Schändungen von Toten – die Soldaten wüten in der Stadt, während eine Gruppe Ausländer sich für die zurückgebliebene Bevölkerung einsetzt. Die Ausländer haben eine Sicherheitszone errichtet und retten damit schätzungsweise 250.000 Menschen das Leben. Unter ihnen: John Rabe, Minnie Vautrin, Bob Wilson und John Magee.

REVIEW / KRITIK

Das Massaker von Nanjing (‚Nanking‘) führt in China und Japan immer noch zu politischen Verwicklungen – werden doch auch heute noch Kriegsverbrecher gehuldigt und Gräueltaten sogar in Schulbüchern geleugnet. Wer allerdings die Dokumentation „Nanking“ von Bill Guttentag und Dan Sturman sieht, kann gar nicht glauben, dass Menschen die historischen Aufnahmen als gefälscht, Zeitzeugenberichte als Lügen abtun könnten. Wer zartbesaitet ist, sollte sich diese Dokumentation ersparen: Tote Babys und abgetrennte Köpfe werden gezeigt, Berichte erzählen von der Vergewaltigung von 12- und 60-Jährigen, der Schändung von Toten und der Verbrennung von lebenden Menschen. 1.000 vermeintliche Soldaten werden in 30 Minuten massakriert. Das sei nicht so schwierig gewesen, berichtet ein japanischer Soldat. Gerade die Zeitzeugenberichte sind mitunter sehr bewegend. Aber auch die Briefe von John Rabe, Minnie Vautrin & Co., die von renommierten Schauspielern wie Jürgen Prochnow oder Woody Harrelson vorgetragen werden, verfehlen nicht ihre Wirkung. Insbesondere die Videos aus der Zeit geben einen bleibenden Eindruck von den Schreckenstaten – dabei gibt es noch wesentlich schlimmere Bilder von damals. Dass ausgerechnet vor allem „Nazikaufleute und amerikanische Missionare“ ca. 250.000 Menschen mit ihrem Mut und ihrer Standhaftigkeit gerettet haben, macht diese wahre Geschichte noch unglaublicher. Wer sich für asiatische Geschichte und chinesische bzw. japanische Geschichte interessiert, sollte sich diese Dokumentation angesehen haben.

Geeignet für: Chinafans mit stetem Magen
Fazit: Bewegende Dokumentation über eines der größten Verbrechen des letzten Jahrhunderts

[xrr rating=4.0/5.0]

Infos:
Nanking
Bill Guttentag / Dan Sturman
2007
87 Min.
FSK 12
Polyband / WVG
Dokumentation

Darsteller:
Jürgen Prochnow
Woody Harrelson
Hugo Armstrong
Mariel Hemingway
John Getz

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen