mad-mission-1-teaser

Mad Mission – Knochenbrecher und Kanonen

mad-mission-1

Sam gelingt der perfekte Raubzug: Er erleichtert einen Gangsterboss um seine Diamanten. Doch die wurden von seinem Partner, der inzwischen tot ist, gut versteckt. Sam bleibt nichts anderes übrig, als sich mit dem Meisterinspektor Kodijack zu verbünden, um den Ganoven zu entkommen und die Beute ausfindig zu machen…

REVIEW / KRITIK

„Mad Mission – Knochenbrecher und Kanonen“ ist der erste Teil einer Ganovenklamottenreihe mit jeder Menge Stunts und rasanter Action. Nun ist chinesischer Humor ja ohnehin etwas speziell und gerade bei Filmen aus den 80ern muss man diesen Humor schon mögen. „Mad Mission“ ist so eine Art „Pink Panther“ auf Chinesisch – nur nicht mit Jacky Chan. Die Stunts lassen sich dennoch (für damalige Verhältnisse) sehen und auch insgesamt ist der Unterhaltungswert auch heute noch recht anständig. Regisseur war hier übrigens Eric Tsang, der vielen z.B. aus „Infernal Affairs“, „Eat a Bowl of Tea“ oder „Divergence“ (und vielen anderen Filmen) als Darsteller bekannt sein dürfte. Fans großer Hollywoodaction werden sich bei „Mad Mission“ wahrscheinlich langweilen. Wer aber auch heute noch Retrofilme à la Bud Spencer, Louis de Funès & Co. schaut, der könnte an diesem Film Gefallen finden. Die Charaktere aus „Mad Mission“ sind typisch für die Zeit und stellenweise wirklich herrlich amüsant.

Geeignet für: Fans von Retro-Action
Fazit: Sympathisches, kampfstarkes Duo auf großer Jagd

[xrr rating=3.0/5.0]

Infos:
Mad Mission 1 – Knochenbrecher und Kanonen
Aces Go Places
Zuijia Paidang
Eric Tsang
1982
Koch Media
ca. 80 Min.

Darsteller:
Samuel Hui
Karl Maka
Sylvia Chang

Kommentar verfassen