die-toechter-des-chinesischen-gaertners-teaser

Die Töchter des chinesischen Gärtners

Ming macht ein Praktikum in einem botanischen Garten bei Professor Chen und seiner Tochter An. Beide Frauen sind im gleichen Alter und verlieben sich sofort ineinander. Ihre Liebe ist jedoch verboten und um zusammenbleiben zu können, heiratet Ming kurzerhand Ans Bruder Dan. Dass diese Charade keine gute Idee war, wird spätestens auf der Hochzeitsreise von Dan und Ming klar, auf der sich Dan als gewalttätig entpuppt. Aber auch als Dan die Stadt verlässt, bleibt die Situation prekär. Das aufmüpfige Verhalten seiner Tochter hat Professor Chen wachsam gemacht und ihn gegen die unliebsame Schwiegertochter aufgebracht…

REVIEW / KRITIK

Mit „Balzac und die kleine chinesische Schneiderin“ konzentrierte sich Dai Sijie noch auf eine Männerfreundschaft, dieses Mal sind es zwei Frauen, die in „Die Töchter des chinesischen Gärtners“ in der Gesellschaft anecken. Und Dai Sijie bleibt kritisch. Bei seinem neuen Film beschäftigt er sich mit dem Thema Homosexualität und schafft es, mit viel Einfühlvermögen einen leidenschaftlichen Film über die Liebe und die Liebe zur Natur zu präsentieren. Eingehüllt in ätherische Dämpfe, vor der Kulisse zauberhafter Landschaften oder in einem dschungelähnlichen Prachtgarten bewegen sich die Protagonisten. Zarte, ästhetisch ins Bild gerückte Liebesbande, untermalt mit Erhu-Klängen bestimmen die Beziehung zwischen Ming und An, die wie zwei Teenager die Liebe entdecken und viel zu schnell auf den Boden der Realität zurückgeworfen werden. Vor allem Dai Sijies Auswahl an Detailaufnahmen überzeugt und lässt eine besonders sinnliche Atmosphäre entstehen. Lediglich die Figur des Dan wurde nicht voll entwickelt und hätte etwas mehr in die Geschichte integriert werden können. Wie bereits bei „Balzac und die kleine chinesische Schneiderin“ hapert es ein wenig am Schluss, der zu abrupt und plakativ umgesetzt wurde. Dennoch insgesamt sehr überzeugend – definitiv ein DVD-Highlight.

Geeignet für: Fans einfühlsamer, gesellschaftskritischer Dramen
Fazit: Sinnliche Geschichte über die Liebe und das Leben

[xrr rating=4.0/5.0]

Infos:
Die Töchter des chinesischen Gärtners
Les filles du botaniste
Dai Sijie
2006
94 Min.
UFA
Drama / Romance

Darsteller:
Li Ming: Mylène Jampanoï
An: Li Xiaoran
Prof. Chen: Fu Lingdong
Dan: Wang Weichang

Kommentar verfassen