Ai Weiwei - The Fake Case

Ai Weiwei: The Fake Case (Doku)

81 Tage Einzelhaft. Hausarrest. Ein Prozess, der keiner ist. Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat nicht die besten Voraussetzungen, um seinen Fall vor Gericht zu verhandeln. Doch er hat den Glauben an sein Land immer noch nicht verloren. Der Dokumentarfilm „The Fake Case“ begleitet ihn in dieser Zeit und zeigt die Schwierigkeiten, denen Ai Weiwei ausgesetzt ist, wenn er zwischen zwei Welten wandelt, mit Konventionen und Weltanschauungen jongliert.

REVIEW zu „Ai Weiwei: The Fake Case“

Ai Weiwei ist unbequem. Doch er glaubt an einen Wandel in der chinesischen Gesellschaft und riskiert viel, um seine Überzeugung in die Welt zu tragen. Auch die Dokumentation „The Fake Case“ ist ganz sicherlich kein ungefährliches Unternehmen. Der chinesische Ausnahmekünstler lässt sich darin in seinem Leben und seinem Schaffen begleiten und praktiziert damit die Kunst des „Wu Wei“, des Nichtstuns, um auf diese Weise die Geschichte seines Kampfes um Gerechtigkeit erzählen zu lassen. Der einzige Weg, der ihm zu diesem Zeitpunkt bleibt. Große Proteste würden eh zu nichts führen. Er widmet sich lieber einem neuem Projekt, das sein Haftmartyrium widerspiegelt und so seinen Protest zum Ausdruck bringt.

„The Fake Case“ begleitet Ai Weiwei nach 81 Tagen Einzelhaft. Die offizielle Anklage: Steuerhinterziehung. Kaum aus dem Gefängnis heraus, wird Ai Weiwei unter Hausarrest gestellt. Interviews werden nicht gerne gesehen – daran hält sich Ai Weiwei… offiziell. Schlupflöcher gibt es immer. Der Dokumentarfilm „The Fake Case“ schafft es auf subtile Weise einen sehr genauen Blick hinter die Kulissen dieses Falls zu werfen. Portraitiert wird dabei nicht nur ein Künstler, sondern auch ein Aktivist, ein Mensch, ein Familienvater. Der Dokumentarfilm zeigt in aller Deutlichkeit die Schwächen der chinesischen Gesellschaft – aber auch ihre Stärken. Und genau das macht diesen Film so wichtig.

Die DVD ist auf Englisch/Chinesisch mit deutschen und englischen Untertiteln erhältlich.
Das DVD-Cover habe ich übrigens aufgrund möglicher Befindlichkeiten etwas entschärft.

VERLOSUNG: Gewinner
Sven aus Hameln, iVidKing, Weiling

Die Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.

Ai Weiwei: The Fake Case

Andreas Johnsen, Dänemark 2013
Mindjazz Pictures / Alive AG, 2015
DVD, 85 Min.

Ai Weiwei - The Fake Case

Ai Weiwei – The Fake Case

Kommentar verfassen