chinesische-tierkreiszeichen-2

Chinesische Tierkreiszeichen: Was ihr wissen müsst

Es gibt wohl kaum jemanden, der es nicht wenigstens einmal in seinem Leben getan hat: sein Horoskop gelesen. Von oft zweifelhaftem Ruf, sind diese “Wegweiser” des Lebens fast überall präsent. Und auch wenn man nicht an die Aussagekraft von Horoskopen glaubt, kommt es immer wieder vor, dass die Voraussagen tatsächlich zutreffen, Charaktereigenschaften perfekt beschrieben zu sein scheinen. Alles Humbug? Alles Zufall?

Die zwölf chinesischen Tierkreiszeichen

Auch in der chinesischen Kultur ist der Glaube an die Astrologie tief verwurzelt. Und wie in der westlichen Welt, ist diese in China durch zwölf Tierkreiszeichen vertreten: Ratte, Ochse, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund und Schwein. Doch im Gegensatz zur westlichen Astrologie, beziehen sich diese Tierkreiszeichen nicht nur auf Monate, sondern auch auf Jahre und Tageszeiten: Tabelle zu den Tierkreiszeichen, Tabelle zu Monats- und Stundenzeichen.

Der genaue Ursprung dieser Tradition ist nicht bekannt. Eine Legende besagt, dass Buddha (ca. 563-486 v. Chr.) alle Tiere zu sich einlud, aber nur zwölf erschienen. Diesen Zwölf gewährte Buddha dann, in der Reihenfolge, in der sie bei ihm eintrafen, einen Platz als Tierkreiszeichen. Andere Erzählungen besagen, dass schon der Gelbe Kaiser (ca. 2637 v. Chr.) dieses System gekannt habe.

Während früher das chinesische Horoskop vornehmlich dabei half, den passenden Tag für eine Zeremonie, den richtigen Monat für einen Dammbau oder das geeignete Jahr für eine Schlacht zu bestimmen, berät es heutzutage vor allem bei Heiratsvorbereitungen, Geburten und Geschäftseröffnungen. Auch in der bildenden Kunst und Literatur sind die Tierkreiszeichen als traditionelle Symbole oft zu finden.

Das komplexe System, bestehend aus dem Tierkreiszeichen, das mit einem der “Fünf Elemente” (Wasser, Holz, Feuer, Metall, Erde) und dem “Yin-Yang-Aspekt” kombiniert wird, erlaubt eine (fast) einzigartige Individualität in der Bestimmung von Charaktereigenschaften.

Mehr zu: Tierkreiszeichen – Yin & Yang, Elemente, Monatszeichen und Stundenzeichen


Bild: © Comugnero Silvana – Fotolia.com

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Redakteurin mit dem gewöhnlichsten Namen der Welt, daher auch viel mit Autorennamen unterwegs. Bloggerin, Asiennerd, Web-Samurai & Wort-Schubserin.

Kommentar verfassen