chinesische-tierkreiszeichen

Jeder hat 3 Tierkreiszeichen! Yin & Yang und Elemente

Grundsätzlich gilt: Jeder Mensch hat drei Tierkreiszeichen. Das erste, bestimmt durch das Geburtsjahr, definiert wie sich der Mensch nach außen hin gibt. Das zweite, ersichtlich durch den (lunaren) Monat der Geburt, beschreibt die Beziehungen, die der Mensch eingeht. Die Geburtszeit gibt schließlich Hinweise auf den wahren, verborgenen, Charakter eines jeden.

Tierkreiszeichen: Alle zwölf Jahre dreht sich das Rad

Die sich daraus ergebenen Tiere werden, in Rotation, jeweils von einem der Fünf Elemente beeinflusst, die ihrerseits gewisse positive und negative Eigenschaften aufweisen. Diese kommen dann im Charakter eines Menschen zum Tragen. So gibt es dann z.B. Feuerpferde oder Erddrachen. Die Kombinationsmöglichkeiten von Tierkreiszeichen und Elementen beschreiben einen 60er-Zyklus, der seinerseits jeweils zur Hälfte unter dem Einfluss von Yin oder Yang steht.

Tierkreiszeichen: Elemente, Yin & Yang

In der chinesischen Philosophie geht man davon aus, dass das Universum von zwei gegensätzlichen Kräften kontrolliert wird: Yin und Yang. Beide Kräfte gehen ineinander über und beinhalten gleichzeitig einen Teil des anderen. Dies wird besonders anschaulich im Yin & Yang Symbol. Yin steht hierbei u.a. für das Weibliche, Kälte und den Süden. Yang hingegen steht u.a. für das Männliche, Hitze und den Norden. Idealerweise sind beide Kräfte ausbalanciert. Eine Unausgewogenheit heißt nie etwas Gutes und resultiert u.a. in Krankheiten -soweit die Theorie.

Berücksichtigt man nun also Tierkreiszeichen, Elemente und Yin & Yang, so ergeben sich 8640 Kombinationsmöglichkeiten, die spezifische Voraussagen ermöglichen sollen. Der perfekte Heiratskandidat scheint damit greifbar nahe, und auch Geschäftspartner können so genau unter die Lupe genommen werden.

In der Praxis können die Tierkreiszeichen also folgende Aussagen machen:

Jahreszeichen

Allgemeine Aussagen über den Verlauf des Jahres und über den augenscheinlichen Charakter eines Menschen. So steht z.B. das Jahr des Drachen für Wohlstand und ist besonders geeignet für Geschäftseröffnungen. Da ein Jahreszeichen alle zwölf Jahre wiederkehrt, ist das eigene Tierkreiszeichen von besonderer Bedeutung. Dieses so genannte “Schicksalsjahr” kann entscheidend für das weitere Leben sein, und somit ist in diesem Jahr besondere Vorsicht geboten.

Monatszeichen

Kompatibilität mit anderen Zeichen. Kennt man dieses “innere Tierkreiszeichen” von anderen Menschen, können Aussagen über Familienbande, Freundschaften und Liebesbeziehungen gemacht werden. Jedes Monatszeichen verfügt über zwei “gute Freunde” und einen “Feind”.

Stundenzeichen

Spiegeln das “wahre Ich” wider, das nicht nach außen hin gezeigt wird.

Nun noch ein konkretes Beispiel: Wurde ein Mensch im Mai 1972 um 8.00 Uhr geboren, so heißt das, dass er im Jahreszeichen “Ratte”, im Monatszeichen “Schlange” und im Stundenzeichen “Drache” ist. 1972 steht zudem unter dem Einfluss von “Yang” und “Wasser”. Die genauen Tierkreiszeichen, Elemente und Aspekte (Yin-Yang) sind den Listen zu entnehmen.

Bestimmt euer Tierkreiszeichen!

Yin-Eigenschaften
•intelligent
•spirituell
•introvertiert
•Individualisten
•oft groß
•oft schlank oder durchschnittlich gebaut
•mögen oft intensive Farben
•gesundheitlich schneller angegriffen

Yang-Eigenschaften
•selbstbewusst
•gesellig
•aktiv
•pragmatisch
•materialistisch
•oft korpulent gebaut
•effizient
•emotional schneller angegriffen
•durchschnittliche Größe

Element Feuer
•leidenschaftlich
•ungeduldig
•rücksichtslos
•dynamisch
•charismatisch
•fordernd

Element Wasser
•künstlerisch
•ängstlich
•sensibel
•passiv
•flexibel
•abhängig

Element Erde
•geduldig
•stur
•logisch
•besorgt
•friedlich
•langsam

Element Holz
•kooperativ
•pessimistisch
•gesellig
•frustriert
•praktisch
•übertrieben

Element Metall
•romantisch
•melancholisch
•stark
•unflexibel
•visionär
•selbstgerecht

Wollt ihr mehr zu den Chinesischen Tierkreiszeichen erfahren? Dann schaut einmal in die Einführung zu den Tierkreiszeichen.


Bild: © Comugnero Silvana – Fotolia.com

Kommentar verfassen