Elementargrammatik der chinesischen Hochsprache

Elementargrammatik der chinesischen Hochsprache

„Elementargrammatik der chinesischen Hochsprache“ ist ein Regelwerk zum Nachschlagen. Vor allem für Sinologiestudenten im Grundstudium und als Begleitwerk für Volkshochschulkurse konzipiert, erläutert das Buch die Grundzüge der chinesischen Sprache mit zahlreichen Satzbeispielen, Satzanalysen und Satzmuster. Hierbei steht die Umgangssprache im Vordergrund. Im Anhang befindet sich eine Vokabelliste mit circa 200 Einträgen in Pinyin.

Auf den ersten Blick wirkt die „Elementargrammatik der chinesischen Hochsprache“ wie ein übersichtliches Nachschlagewerk für Anfänger. Mit Satzbeispielen, vergleichenden Hinweisen zur deutschen Grammatik und Strukturanalysen werden hier wichtige Bestandteile des Hochchinesischen thematisiert und recht anschaulich erklärt. Zudem gibt es Aussprachehinweise und auch einzelne wichtige Vokabeln werden erläutert. Der Wortschatz umfasst einen kleinen, aber wichtigen Basiswortschatz. In der Vokabelliste am Ende werden noch einmal knapp 200 Vokabeln in Pinyin zusammengefasst.

Elementargrammatik der chinesischen Hochsprache - Auszug
Die ausschließliche Verwendung von Pinyin im Buch (mit Tönen) ist jedoch ein K.O.-Kriterium -zumal einige Satzbeispiele/Vokabeln fehlerhaft sind (fehlende Wörter/Töne falsch oder auf den falschen Vokal gesetzt). Diese ausschließliche Verwendung von Pinyin soll das Buch zwar einfacher machen, kann jedoch vielmehr zu Unklarheiten führen. Warum hier nicht Pinyin UND Zeichen benutzt wurden, bleibt wohl ein Rätsel… Ebenfalls wenig verständlich ist, warum die Elementargrammatik zwar auf eher unwahrscheinliche Gebrauchsbeispiele zurückgreift, dafür jedoch wichtige Strukturen nur dezimiert darstellt. Da sich das Buch inhaltlich an Anfänger richtet, sind nicht nur allgemeine Grammatikhinweise enthalten, sondern auch spezifische Regeln zu üblichen Kontaktsituation (z.B. Fragen nach der Nationalität). Die Erläuterung sind einfach verständlich, wenn auch teils eher unübliche grammatikalische Bezeichnungen im Buch Verwendung finden (z.B. „lokative Adverbialgruppe“) -entweder eine Alterserscheinung oder schlicht eine direkte Übersetzung aus der englischen Linguistik.

Insgesamt ist „Elementargrammatik der chinesischen Hochsprache“ für komplette Laien, die eventuell Chinesisch nur mithilfe von Pinyin lernen und keine großen Sprachambitionen haben, noch ein recht brauchbares Nachschlagewerk. Für Fortgeschrittene, oder alle, die eine detaillierte Darstellung der chinesischen Grammatik vorziehen, sollten zu einer anderen Publikation greifen.

Geeignet für: Pinyin-Jünger ohne große Grammatiklernambitionen

Einschätzung: Wirklich nur für den Basisgebrauch

© Quelle
Verlag: Schmetterling
Ausgabe: Taschenbuch
Jahr: 1993
ISBN: 3 926369 87 6
Infos zum Buch
Titel: Elementargrammatik der chinesischen Hochsprache
Autor/in: Thomas J. Gemmecke
Genre: Sachbuch
Thema: Sprache / Chinesisch / Grammatik
Kategorie: Buchkritik / China
0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen