7-days-to-leave-my-wife-teaser

7 Days to leave my wife

Das verflixte siebte Jahr. Yong und Ngak waren einst ein Traumpaar, doch davon ist nichts mehr übrig geblieben. Yong hat sogar eine Affäre mit sexy Pim, einer Arbeitskollegin, die ihm plötzlich die Pistole auf die Brust setzt: Entweder verlässt Yong seine Frau oder Pim heiratet einen anderen. Schwierig. Denn Yong hat seinem toten Vater versprochen, Ngak niemals zu verlassen. Also muss ein Plan her, wie Ngak ihn verlässt…

Das Gute zuerst: „7 Days to leave my wife“ ist eigentlich ganz süß. Während der Ehemann seine „fette“, „hässliche“ Ehefrau loswerden will, kämpft die mit Leibeskräften um ihren holden Gatten. Die junge, sexy Gespielin des Ehemanns zeigt etwas Haut, macht die Männer scharf und beflügelt wohl auch die Fantasien einiger männlicher Zuschauer. Wirklich witzig ist das Ganze jedoch nicht. „7 Days to leave my wife“ ist eine lauwarme Liebeskomödie, die man vielleicht mal nebenbei schauen kann. Man kann sich den Film aber genauso gut schenken. Nur wer nicht nur thailändischen Humor, sondern explizit auch romantische Komödien mag, wird an diesem Film seinen Spaß haben. Die Methoden, wie man die Ehefrau davon überzeugen will, ihren Mann zu verlassen, sind albern und dieser ganze Machokrams ist auch nicht jedermanns Sache. Zumindest tut der Film niemandem weh…

Geeignet für: Fans thailändischer Komödien
Fazit: Lauwarmes Liebeschaos

[xrr rating=2.0/5.0]

Infos:
Seven Days to leave my wife
Yang ngai gaw rak
Torpong Tunkamhang
2007
110 Min.
A.G. Entertainment
Romantische Komödie

Darsteller:
Yong: Samapon Piyapongsiri
Ngak: Suwatjanee Chaimusik
Pim: Benjawan Artner
Hia Lhee: Prinya Rhunprapan

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen