toradora-manga

Toradora (Manga)

Ryuji hat ein riesiges Problem: seinen Blick. Denn der lässt ihn wie einen Gangster wirken. Keine guten Aussichten für eine Romanze mit der hübschen Klassenkameradin. Und ausgerechnet dann gerät er in ein „Duell“ mit dem Mini-Tiger Taiga. Die hat allerdings auch einen heimlichen Schwarm. Was würde also besser passen, als sich gegenseitig zu helfen, den Traumpartner zu erobern. Doch ganz so einfach ist das dennoch nicht…

Review zum Manga „Toradora“

Wer Romantik mit Pleiten, Pech und Pannen mag, der ist bei „Toradora“ genau richtig. Denn der Manga ist eine gelungene Mischung aus erster Liebe, hurmorvollen Alltagskatastrophen und den ganz normalen Peinlichkeiten eines Teenagerlebens. Zudem wird die männliche Leserschaft freuen, dass Ryujis Mutter eine Sexbombe ist und gerne leicht bekleidet ist, wenn sie denn daheim ist. Die unwahrscheinliche Freundschaft von Ryuji, der weitaus sanfter ist als sein Blick, und der sensiblen, aber nach außen hin leicht reizbaren Taiga hat echten Unterhaltungswert – Missverständnisse, „Kämpfe“ und die üblichen Peinlichkeiten inklusive. „Toradora“ ist lebendig und süß gezeichnet, die Bilder abwechslungsreich und mit vielen Comedy-Elementen gespickt. Süß, lustig, sympathisch. Was will man von einem Manga mehr? Und natürlich will man unbedingt wissen, wie es denn ausgeht mit der Liebe – auch, wenn man es sich denken kann. Spaß und Lust auf mehr macht der Manga „Toradora“ auf alle Fälle. Lesen!


Toradora
Yuyuko Takemiya, Zekkyou, Yasu
Taschenbuch
Egmont
2013
978 3 7704 8028 9
978 3 7704 8029 6
978 3 7704 8030 2

[rwp-review id="0"]

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen