steins-gate-anime

Steins;Gate (Anime TV-Serie)

Zeitreisen per SMS – Der verrückte Wissenschaftler Okabe entwickelt eine Möglichkeit, SMS in die Vergangenheit zu schicken und damit den Zeitlauf zu verändern. Plötzlich findet sich Okabe mit den Mitarbeitern seines Forschungslabors in einer Situation wieder, die blutig enden könnte. Also muss Okabe einen Weg finden, zurück in die Vergangenheit zu reisen und den Lauf der Dinge wieder auf seine ursprüngliche Bahn zu lenken. Doch nicht nur Okabe erforscht Zeitreisen. Auch die mysteriöse Organisation SERN hat daran Interesse und stellt sich ihm in den Weg.

Review / Kritik

Die Animeserie zu „Steins;Gate“ entstand aus einer Games-Kooperation heraus und das merkt man dem Anime überhaupt nicht an. Die Szenen sind visuell sehr ansprechend, als wären sie teilweise gefiltert. Erinnerungen flackern auf, Momente bleiben stehen, verschwimmen. Vom Look und Feel auf jeden Fall nett umgesetzt. Die Story beginnt dagegen etwas langsam, die kleinen Zickereien der Charaktere mag man oder auch nicht. Spannend wird es jedoch, als sich die Handlungsstränge der Zeit ändern und „die Gegenpartei“ aktiv mitmischt. „Steins;Gate“ hat zudem einen passenden Soundtrack, der direkt im Ohr hängen bleibt. Der Anime ist eine Mischung aus Comedy, Thriller und Sci-Fi. Hinzu kommt hier und da noch das unumgängliche Thema Liebe – was man ruhig hätte rauslassen können – zumindest in der Form wie es umgesetzt wurde. Ansonsten ist „Steins;Gate“ ein guter Light Thriller.

[su_service title="Info" icon="icon: info-circle" icon_color="#4477ee" size="34"]
Steins;Gate
Takuya Sat? & Hiroshi Hamasaki
Anime / Serie
2010/2011
24 Episoden
Studio White Fox
Funimation / Madman Entertainment
[/su_service]

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!