Soul Eater - Band 2

Soul Eater – Band 2

In Death City geht ein Zombie um und Shinigami schickt seine jungen Schüler, um den Schuldigen hierfür auszumachen. Doch Dr. Frank Stein ist nicht nur ein verrückter Wissenschaftler, sondern Death Scythes Ex-Partner – und somit einer der stärksten Waffenmeister, die die Shibusen jemals hervorgebracht hat. Maka, Soul, Star und Tsubaki müssen sich einem harten Kampf stellen. Unterdessen plant Hexe Medusa die Erschaffung eines Kishin. Dämonenschwert Ragnarök soll ihr dabei helfen…

Nachdem der erste Band von „Soul Eater“ fast komplett aus Einzelepisoden bestand, beginnt nun die eigentliche Geschichte um die Waffenmeisterschüler und ihrer Partner. Zeichnerisch ist der Manga besonders vielfältig gestaltet.

Shinigami

Das Layout ist abwechslungsreich, das Chara-Design klar; es gibt aber je nach Situation auch sehr unterschiedliche Zeichenstile, die z.B. besondere Emotionen oder Stimmungen wiedergeben. Ganz nett sind auch die Anspielungen auf diverse Musiker, Filme und Figuren: So widmeten sich Maka und Soul z.B. im ersten Band dem „Blair Witch Project“ und im zweiten Band taucht „Dr. Frank Stein“ auf. Auch ein Blick auf die Hintergründe lohnt sich. U.a. finden sich hier Poster bekannter Rockbands, die allerdings nicht unbedingt jedem Jugendlichen etwas sagen werden. Um die Anspielungen zu verstehen, ist schon ein gewissen Grundwissen nötig, das besonders junge Leser eher weniger haben werden…

Story: 3
Layout / Artwork: 3,5
Cover / Druck: 2,5

[xrr rating=3.0/5]

© Quelle
Verlag: Carlsen
Ausgabe: Taschenbuch
Jahr: 2010
ISBN: 978 3 551 79212 9

Infos zum Manga
Titel: Soul Eater
Autor/in: Okubo Atsushi
Genre: Manga / Shonen
Thema: Action / Abenteuer
Kategorie: Manga / Japan
Alter: ab ca. 13 Jahre

Kommentar verfassen