koenig-der-dornen-a

König der Dornen

Kasumi ist eine der Auserwählten. Sie wird in einen Kälteschlaf versetzt, um einem tödlichen Virus zu entgehen, der die Menschheit bedroht. Doch als Kasumi wieder aufwacht, ist nichts mehr, wie es einst war. Die Welt ist von seltsamen Pflanzen überwuchert und von gefährlichen Monstern bevölkert. Gemeinsam mit einigen anderen Überlebenden muss sie nun einen Weg finden, in diesem Chaos zu überleben…

„König der Dornen“ ist eine Manga-Dystopie mit vielen Mystery-Elementen. Yuji Iwahara hat hier eine Mangareihe erschaffen, die in einer düsteren Zukunft spielt, die zumindest anfangs noch nicht genauer definiert wird. Heldin dieses Mangas ist die Schülerin Kasumi, die ihre Schwester für ihr Überleben in der Zeitkapsel zurücklassen musste, und eigentlich alles andere ist, als eine klassische Heldin. Sie ist unsicher, unentschlossen und introvertiert. Sie muss über sich hinauswachsen, um ihr Schicksal zu meistern. Und bereits in diesem ersten 2-in-1-Sammelband von „König der Dornen“ beginnt ihre Entwicklung. Alle Charaktere sind sind anfangs schwer einzuschätzen, haben Geheimnisse oder besondere Fähigkeiten, die sie in der Geschichte geschickt zu nutzen wissen. Das gibt der Geschichte bereits am Anfang einen spannenden Spin und lässt den Leser rätseln, ob und wer hier ein falsches Spiel spielt. Auch zeichnerisch kann „König der Dornen“ überzeugen. Die Grundstimmung ist insgesamt recht düster. Es gibt immer wieder Wechsel zwischen strategischen, ruhigen Szenen und rasanten Actionmomenten – zeichnerisch gut, aber nicht übertrieben umgesetzt. Eine schöne Mischung, die mal verstörend, mal ruhig aufs Auge wirkt. „König der Dornen“ ist gut strukturiert und abwechslungsreich – und von Anfang an fesselnd.

Geeignet für: Fans actionreicher Fantasy-Dystopien mit ordentlich Mystery
Fazit: Fesselnder Manga zum Miträtseln

[xrr rating=4.0/5.0]

Infos:
Yuji Iwahara
TB
Tokyopop
978 3 8420 0571 6
2012
ab ca. 16 Jahren

Kommentar verfassen