highschool-dxd-manga-teaser

HighSchool DxD (Manga)

Issei kommt bei Mädchen einfach nicht zum Zug. Und dann wird er bei seinem ersten Date auch noch umgebracht! Die schöne Rias erweckt ihn jedoch von den Toten und macht ihn zum Teufel. Dafür muss Issei der hübschen Teufelin dienen. Das ist zwar nicht einfach, aber die Lehrjahre sollen ihn irgendwann zum heiß ersehnten eigenen Harem führen…

REVIEW / KRITIK

„HighSchool DxD“ ist zwar wirklich schön gezeichnet, aber die Story des Mangas ist mehr als durchschnittlich. „HighSchool DxD“ will vor allem mit dem lüsternen Schüler Issei punkten, der – rein zufällig – an eine sexy Teufelin gerät, die – rein zufällig – nur nackt schlafen kann und sich Issei als Teddybär ausgesucht hat. Ansonsten geht es um Engel, gefallene Engel und Teufel, die sich natürlich gegenseitig bekriegen, wobei die Teufel jetzt nicht unbedingt die Bösen sind. Die weiblichen Protagonisten sind selbstverständlich extrem süß oder extrem sexy und buhlen wie wild um Issei – der Traum eines jeden unscheinbaren, gewöhnlichen Jungen wird wahr. Am Look kann man wirklich nicht meckern. Wer süß mag, bekommt hier süß. Aber man darf bei „HighSchool DxD“ nicht auf einen grandiosen Plot hoffen – zumindest nicht in den ersten drei Bänden. Hier habe ich den Manga abgebrochen, da er einfach nicht zu Potte kommt.

Geeignet für: Fans von „Rosaria + Vampire“
Fazit: Süß, aber lahm

[xrr rating=2.5/5.0]

Infos:
HighSchool DxD / High School DxD
Hiroji Mishima
Panini
Band 1: 978 3 862 01513 9
Band 2: 978 3 862 01514 6
Band 3: 978 3 862 01754 6
2012

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen