Vorlagenatlas Fantasy-Figuren

Der große Vorlagenatlas Fantasy-Figuren

16 klassische Fantasy-Figuren werden in „Der große Vorlagenatlas Fantasy-Figuren“ in 600 typischen Posen abgebildet. Barbar, Elfenkrieger, Fee, Zwergenkrieger oder Ork – die Figuren werden jeweils auf sechs bis acht Seiten mit Anatomiestudie und prominenten Körperhaltungen dargestellt. Hinweise zu Details sind ebenfalls im Buch enthalten. Ein Sonderkapitel behandelt Feinheiten z.B. Mimik und Lichteffekte. Der letzte Teil widmet sich der Kolorierung und zeigt, wie aus den Vorlagen fertige Bilder werden. Zudem befindet sich eine CD im Buch, die digitalisierte Bilder aller Vorlagen enthält.

„Der große Vorlagenatlas Fantasy-Figuren“ bietet beginnenden Fantasy-Zeichnern jede Menge Ideen, wie sich Schurken und Helden zu Papier bringen lassen. Hierfür wurden 16 typische Fantasy-Figuren auf jeweils mehreren Seiten in verschiedenen Posen abgelichtet. Einerseits handelt es sich hierbei um «Anatomiestudien», bei denen die Modelle in Unterwäsche posieren, damit Muskeln und Körperhaltung besonders gut zu erkennen sind. Des Weiteren werden die Figuren mit Kostümen (Marke Schulfasching) in klassischen Aktionsszenen abgebildet (z.B. Todesstoß, Siesta). Die Modelle wirken dabei oft übertrieben dramatisch, aber zumindest lassen sich Muskeln, Körperstellungen und Fall von Kleidung gut erkennen. Zudem sind dem Buch viele Ideen zu Requisiten und Details zu entnehmen, auf die gezielt hingewiesen wird. Am Anfang des Buches gibt es zu dem eine kurze Bestimmung von drei Körperbau-Grundtypen (natürlich nur eine davon weiblich – muskulös, stämmige und schlanke Körper gibt es anscheinend nur in der Männerwelt…). Ein weiteres Kapitel widmet sich den Feinheiten. So werden hier z.B. Gesichtsausdrücke (Männer und Frauen) ausführlich behandelt. Zudem werden hier Hände und Requisiten der jeweiligen Fantasy-Figuren abgebildet. Das Thema Licht (Schatten, Gegenlicht, Farblicht) wird zwar beschrieben, die tatsächliche Umsetzung anhand der wenigen, nicht idealen Fotos ist jedoch etwas schwieriger. Auch das Kapitel Zeichnen ist wenig hilfreich. Hier werden die Figuren fast 1:1 lediglich zusammen abgezeichnet abgebildet. Noch dürftiger ist das letzte Kapitel. Hier wird ausschließlich die Koloration eines Beispiels mit Aquarellfarben kurz beschrieben. Aber zumindest wurden hier für Maler auch Materialien und Farben angegeben. Das Buch ist großformatig und stabil durch eine Spiral- und zusätzliche Hardcoverbindung. Die Vorlagen auf der CD sind jeweils nur durch die Seitenzahl gekennzeichnet (abzählen auf Doppelseite!) und befinden sich im JPG-Format ohne Extras.

Geeignet für: angehende Fantasy-Maler auf Ideensuche

Einschätzung: Dramatische Posen in fragwürdigen Kostümen

[xrr rating=2.5/5.0]

Autor/in: Peter EVANS

Quelle

* © (Zitate/Cover/Screenshots/Scans)
* Verlag: Knaur
* Ausgabe: Hardcover
* Jahr: 2007
* ISBN: 978 3 426 64521 5
* Auszug/Bild: S. 120

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen