Anime & Manga

Der Gourmet – Von der Kunst allein zu geniessen

18 Episoden machen "Der Gourmet - Von der Kunst allein zu geniessen" zu einem kulinarischen Reiseführer
Der Gourmet – Von der Kunst allein zu geniessen

Eine kulinarische Reise durch Japan: Als Geschäftsmann ist man oft darauf angewiesen, schnell einmal etwas zwischendurch zu essen — irgendwo. Doch auch das kann zum Highlight werden, wenn man weiß zu genießen.

Review zur Grafic Novel „Der Gourmet — Von der Kunst allein zu geniessen“ von Jiro Taniguchi & Masayuki Kusumi

Essen spielt in Japan eine große Rolle. Das Auge isst mit, weiß man hier. Daher legen die Japaner großen Wert auf die visuelle Präsentation von Essen. Es ist eine Kunstform, die manch einer über Jahrzehnte perfektioniert. Das beginnt bereits beim Obst und Gemüse, das in Kaufhäusern anspruchsvoll verpackt wird. Auch Bentos, die schnellen Menüs für unterwegs, gilt es in einer speziellen Form darzureichen. Aber auch die Kombination von verschiedenen Geschmacksrichtungen ist eine Kunst für sich. Und diesem Phänomen widmen sich Jiro Taniguchi und Masayuki Kusumi in der Grafic Novel „Der Gourmet — Von der Kunst allein zu geniessen“.

Hier begegnen wir einem Geschäftsreisenden, der in 18 Episoden verschiedene Regionen, Städte und Stadtteile Japans auf kulinarische Weise entdeckt. Dies tut er sehr ruhig und reflektiert. In ihm werden lang verschollene Erinnerungen geweckt. Ihm fallen gesellschaftliche Veränderungen auf. Und er zollt gutem oder weniger gutem Essen seinen Tribut. Jiro Taniguchis Grafic Novels sind immer sehr ruhig, ein bisschen philosophisch und melancholisch, aber niemals deprimierend. Er ist ein Kenner feiner Details, die jedoch nicht aufgebauscht werden, sondern sanft im Hintergrund verweilen und somit eine entspannte Atmosphäre schaffen. All dies trifft auch auf „Der Gourmet“ zu. Wer Action und große Emotionen sehen will, sollte sich von dieser Grafic Novel fernhalten. Wer sich nach etwas fürs Auge UND Seele sehnt, der ist hier genau richtig.

Infos zum Buch
Der Gourmet — Von der Kunst allein zu geniessen
Jiro Taniguchi / Masayuki Kusumi
Carlsen, 2014
978-3-551-76867-4

Click to add a comment

Kommentar verfassen

Anime & Manga
@dragonviews

Redakteurin mit dem gewöhnlichsten Namen der Welt, daher auch viel mit Autorennamen unterwegs. Bloggerin, Asiennerd, Web-Samurai & Wort-Schubserin.

More in Anime & Manga

Graphic Novel - The 47 Ronin

The 47 Ronin (Graphic Novel)

AnjaMittwoch, 27. Juli 2016
Manga - Secret

Secret (Manga)

AnjaMittwoch, 20. Juli 2016
Jiro Taniguchi - Die Wächter des Louvre

Die Wächter des Louvre

AnjaMittwoch, 13. Juli 2016
The Demon's Sermon on the Martial Arts

The Demon’s Sermon on the Martial Arts (Graphic Novel)

AnjaMittwoch, 06. Juli 2016
Manga - Pluto

Pluto (Manga)

AnjaMittwoch, 29. Juni 2016
Jiro Taniguchi - Träume von Glück

Träume von Glück

AnjaMittwoch, 22. Juni 2016
Graphic Novel - Kirihito

Kirihito (Graphic Novel)

AnjaMittwoch, 15. Juni 2016
Jiro Taniguchi: Die Sicht der Dinge

Die Sicht der Dinge

AnjaMittwoch, 08. Juni 2016
Manga: Sie liebt gefährlich

Sie liebt gefährlich (Manga)

AnjaMittwoch, 30. Dezember 2015