bibliotheca-mystica-teaser

Bibliotheca Mystica (Manga)

„Es gibt auf dieser Welt Dinge, von denen du besser nichts weißt…“ – Hugh Anthony Disward hat von seinem Großvater „Dantalians Archiv“ geerbt – eine Bibliothek voller Bücher mit magischen Kräften. Doch als Huey endlich vor den Bücherregalen steht, sind diese fast leer. Wo sind die Bücher bloß, die selten zum Guten eingesetzt werden? Gemeinsam mit seiner „Gehilfin“ Dalian macht sich Huey auf die Suche nach den fehlenden Büchern, um sie ein für alle Mal wegzuschließen. Ein Erbe, das so einige Gefahren birgt…

REVIEW / KRITIK

Ein bisschen Gothic, ein bisschen Mystery, ein bisschen Detective Story und Horror – „Bibliotheca Mystica“ ist eine runde Mischung, die ein wenig nach „Erben des Fluchs“ klingt. Protagonist Huey, durch und durch Gentleman, tritt ein schweres Erbe an. Er muss verschollene Bücher auftreiben, die der Menschheit mit ihren magischen Fähigkeiten keinen Dienst erweisen. Stets an seiner Seite: Dalian, ihres Zeichens schwarze Buchprinzessin und Schlüsselwächterin in Form einer Gothic Lolita mit einer ausgeprägten Romantikader. Beide zusammen ergeben ein abenteuerliches Gespann, das sich gerne neckt und damit zum Unterhaltungswert des Mangas beiträgt.

Die Geschichten laufen bis Band 3 immer gleich ab: Buch wird gefunden, Buch bzw. Buchinhaber begehrt auf, es wird blutig, Buch wird sichergestellt. Von der Seite aus betrachtet, gibt „Bibliotheca Mystica“ nicht viel her. Die einzelnen Geschichten sind allerdings spannend umgesetzt und bieten so einige schauderhafte Horrorelemente. Visuell ist das ein wenig blutrünstig verpackt, aber überzeugend düster.

Bislang ist allerdings keine Rahmengeschichte in Sicht und Einzelepisoden, die immer auf gleiche Weise gestrickt sind, können langfristig durchaus ermüdend sein. Zudem hat der Manga einige kleine inhaltliche Schwächen. So fragt man sich z.B. wie man allein an der abgezogenen Gesichtshaut eines Menschen (keine Augenbrauen) die Haarfarbe (!) eines Menschen erkennen kann… ??? Mal abgesehen davon beginnt die Mangareihe allerdings überzeugend und man darf gespannt sein, wie es weitergeht…

Geeignet für: Fans mysteriöser Geschichten mit Horroreinschlag
Fazit: Düstere Episoden mit blutigem Ende

[xrr rating=3.0/5.0]

Infos:
Bibliotheca Mystica
Chako Abeno
TB
Egmont
Band 1: 978 3 770 47740 1
Band 2: 978 3 770 47741 8
Band 3: 978 3 770 47742 5
2012

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen