Ayashi no Ceres Band 6

Ayashi No Ceres – Band 6

Ayashi no Ceres Band 6

Ein Idol behauptet im Fernsehen, dass seine Familie ein Federkleid besitzt -klar, dass Aya, Yuhi und Chidori sich gleich auf den Weg zum Stammsitz der Familie machen. Dort erfährt Aya zunächst jedoch einige pikante Details über Idol Shuro, die Gesangspartner Kei zu einer Kurzschlussreaktion verleiten. Als dann plötzlich auch noch Aki mit seinen Bodyguards auftaucht, um Ceres und einige C-Genomer aufzusammeln, eskaliert die Situation – nicht einmal Toya kann das Schlimmste verhindern…

Idol Kei: Nicht immer vorbildlich...

Idol Kei: Nicht immer vorbildlich...

Auf geht’s nach Okinawa. Die Suche nach einem Federkleid für Ceres veranlasst Aya zu einer kleinen Reise, auf der sie einem unglücklichen Idol begegnet. Natürlich sind weder Shuro noch Kei ganz normale Menschen. Und auch Akis neu erwachtes Selbst sorgt für einige Spannung. Aya nimmt hingegen eine untergeordnete Rolle im sechsten Teil von „Ayashi No Ceres“ ein -nicht unbedingt ein Verlust. Yuhi vergeht weiterhin in schmachtenden Momenten für seine Liebste, was allerdings durch einige amüsante Detailbilder unterhaltend wiedergegeben wird. Das Layout insgesamt ist in diesem Teil sehr raffiniert und passt hervorragend zu actionreichen Szenenwechseln. Auch Hintergründe und Druck können sich endlich wieder sehen lassen.

Story: 3,5
Layout / Artwork: 3,5
Cover / Druck: 3

[xrr rating=3.5/5]

© Quelle
Verlag: Egmont
Ausgabe: Taschenbuch
Jahr: 2005
ISBN: 978 3 89885 780 8

Infos zum Manga
Titel: Ayashi No Ceres
Autor/in: Watase Yuu
Genre: Manga / Shojo
Thema: Romance / Fantasy
Kategorie: Manga / Japan
Alter: ab ca. 13 Jahre

0
HerzenHerzen
0
HahaHaha
0
Große LiebeGroße Liebe
0
WowWow
0
YayYay
0
TraurigTraurig
0
MähMäh
0
WütendWütend
Danke fürs Wählen!

Kommentar verfassen